Zeittafel 1912-1944

1944 29.11.
Befreiung von den Besatzern offiziell vollendet

1944 22.10.
Enver Hoxha leitet „Demokratische Regierung Albaniens“

1943 8.9.
Kapitulation Italiens; Deutschland neue Besatzungsmacht

1942 16.9.
Gründung der Nationalen Befreiungsfront

1941 8.11.
Gründung der Kommunistischen Partei Albaniens (PKSH) aus örtlichen Gruppen

1939 7.4.
Besetzung durch Italien; Viktor Emanuel III. von Italien in Personalunion König von Albanien

1928 1.9.
Einführung der Monarchie; König Zogu I.

1925 22.1.
Ausrufung der Republik

1924-1939
Diktatur unter Ahmet Bej Zogu

1924
Die „Juni-Revolution“ unter dem orthodoxen Bischof Fan Stilian Noli scheitert im Dezember an der jugoslawischen Intervention zugunsten des früheren Ministerpräsidenten Ahmet Bej Zogu.

1920 17.12.
Aufnahme Albaniens in den Völkerbund

1920 21.1.
Kongress von Lushnja begründet zweite Unabhängigkeit; provisorische Verfassung

1914-1920
Albanien ist ohne Zentralregierung: Durchmarsch- und Besatzungsgebiet verschiedener Kriegsparteien im Ersten Weltkrieg

1914
Der deutsche Prinz Wilhelm zu Wied ist für sechs Monate Staatsoberhaupt, muss aber kurz nach Beginn des I. Weltkriegs fliehen.

1913 29.7.
Die Großmächte erkennen die Staatlichkeit Albaniens an, jedoch nur in den heutigen Grenzen, also ohne Kosovo.

1912 28.11.
Die Unabhängigkeit Albaniens wird in Vlora proklamiert und eine Regierung unter Ismail Qemal Bej Vlora gebildet.

 

 

Seit 2008     1991-2007     1945-1990     bis 1912