Beiträge zum Stichwort ‘ Veranstaltung ’

Deutsch-Albanische Lesung in Quedlinburg

29. September 2014 | Von

Die Lesung mit den Autoren André Schinkel, Gentian Çoçoli, Gerda Dalipaj und Eckehard Pistrick lädt ein zu einer literarischen Begegnung mit Albanien und eröffnet literarische Blicke jenseits der Klischees vom wilden Balkan. Es zeigt uns durch Innen- und Außenansichten ein Land im postsozialistischen Umbruch, ein Land der Widersprüche in dem die rebellischen Stimmen der Jugend

[weiterlesen …]



Lesung mit Anila Wilms

4. November 2013 | Von

Die Deutsch-Albanische Freundschaftsgesellschaft e.V. und die Albanische Gesellschaft für Kultur und Integration laden ein zu einer Lesung mit Anila Wilms Wir  freuen uns, Sie zu der Veranstaltung, bei der Anila Wilms aus ihrem Roman „Das albanische Öl oder Mord auf der Straße des Nordens“, lesen wird einzuladen: Datum:      Mittwoch, 13. November 2013 Beginn:     19.30 –

[weiterlesen …]



Albanien 1912-2012 — 100 Jahre Unabhängigkeit

13. November 2012 | Von

Aus Anlass des 100jährigen Bestehens Albaniens lädt die DAFG zusammen mit der Botschaft der Republik Albanien und dem Osteuropa-Zentrum Berlin zur folgenden Veranstaltung ein:         Albanien 1912-2012 — 100 Jahre Unabhängigkeit 22. November 2011 – 18.00 Uhr Rotes Rathaus (Raum 338) 10117 Berlin (Eingang über Jüdenstraße) 18:00 Uhr Eröffnung, Grußworte Detlef Stein,

[weiterlesen …]



Johanna Jutta Neumann präsentiert „Umweg über Albanien“

13. Januar 2012 | Von

Die Geschichte der in Albanien geretteten Jüdinnen und Juden während der Schoah ist wenig erforscht. Während sie im besetzten Europa diskriminiert, verfolgt, deportiert und ermordet wurden, blieben sie in Albanien, ein Land mit einer muslimischen Bevölkerungsmehrheit, unversehrt. Die Autorin und Referentin der Veranstaltung Johanna Jutta Neumann, geborene Gerechter, war 9 Jahre alt, als sie mit

[weiterlesen …]



Albanerinnen und Albaner in Hamburg: ein Diskussionsabend

1. November 2010 | Von

Mehr als 320.000 Menschen mit albanischem Kulturhintergrund leben in Deutschland and ca. 15.000 von ihnen in Hamburg. Die ersten albanischen Migranten, fast ausschließlich Männer, kamen als sogenannten Gastarbeiter aus Jugoslawien nach Deutschland. Sie machen heute die absolute Mehrheit der hier lebenden Albanerinnen and Albaner aus. Einen großen Exodus der albanischen Bevölkerung aus ihrer Herkunftsregion erlebten

[weiterlesen …]



Zehn Länder in zehn Filme: Balkan-Express in Duisburg

11. August 2010 | Von

Die Volkshochschule stellt in der Reihe „Balkan-Express“ zehn Länder Südosteuropas mit Doku-Filmen und Duisburger Gästen aus diesen Ländern vor: Immer am Dienstag um 18.30 Uhr in der Cafeteria des Internationalen Zentrums. Moderieren werden der Duisburger Journalist Zlatan Alihodzic und Wolfgang Esch. Der „Balkan-Express“ startet am 14. September mit Montenegro. Die weiteren Stationen sind Kosovo, Albanien,

[weiterlesen …]



Absurdes Theaterspiel aus und über Albanien in Mainz

17. Juli 2010 | Von

Erstaunlich: Am 22. Juni 2010 waren im Kulturteil meiner überregionalen Tageszeitung gleich zwei werbende Ankündigungen für Produkte aus Albanien. Mal keine Korruption, mal keine Mafia. Die erste Ankündigung bezog sich auf Ismail Kadares neuen Roman „Ein folgenschwerer Abend“, die zweite Ankündigung bezog sich unter dem Titel „Rache lähmt“ auf Stefan Çapalikus Drama „Allegretto Albania“, das

[weiterlesen …]



Albanien und Kosovo auf dem Jenaer „Festival de Colores“

17. Mai 2009 | Von

Hinter dem seit 2005 bestehenden Festival de Colores e.V. verbirgt sich eine bunt gemischte Gruppe junger, weltoffener Menschen die sich im Jenaer Kulturleben für den gelebten interkulturellen Dialog engagieren. 2009 fährt der Festival-Express fährt Richtung Südosteuropa: Zwischen einzigartiger Urlaubsidylle und den Spätfolgen der verheerenden Kriege liegt hier nur eine winzige Strecke. Die Region ist die

[weiterlesen …]