Beiträge zum Stichwort ‘ Theater ’

Albanische Kulturtage in der Diaspora

24. November 2016 | Von

Es ist wieder soweit! Ende November wird die albanische Unabhängigkeit gefeiert! Die kosovarische Botschaft in Berlin lädt aus diesem Anlass zu den albanischen Kulturtagen in der Diaspora ein! Die Kulturabteilung der Botschaft hat in Zusammenarebit mit dem Ministerium für Diaspora sowie dem Ministerium für Kultur, Jugend und Sport ein vielfältiges künstlerisches Programm zusammengestellt. Es ist

[weiterlesen …]



Wir sollten eher auf Antigone hören – Jeton Nezirajs „Kosovo for Dummies“

12. November 2016 | Von

Er wird ständig unterbrochen, der Autor, als er sein Werk präsentieren will: „Kosovo for Dummies“. Nicht Jeton Neziraj, Autor des gleichnamigen Theaterstücks, das am 11. November 2016 in Leipzig Deutschlandpremiere gefeiert hat, nein, sondern Herr Schmidt, der Autor des Werkes im Werk. Herr Schmidt hat sich vorgenommen, in den Kosovo zu reisen und ein Buch

[weiterlesen …]



Jeton Nezirajs „Kosovo for Dummies“ wird in Leipzig aufgeführt

9. November 2016 | Von

Das Theaterstück Kosovo for Dummies von Jeton Neziraj beschäftigt sich auf humorvolle Weise mit Fragen zu Heimat und Migration. ‚Ali Baba und die 40 Räuber‘, ist eine kleiner Dönerladen mitten im beschaulichen Bern. Hier treffen die unterschiedlichsten Menschen, Kulturen und Einstellungen aufeinander. Stammgast Schmidt will einen Reiseführer namens ‚Kosovo for Dummies‘ schreiben. Das Land hat

[weiterlesen …]



Albanische Kunst und Kultur in Leipzig und Dresden

17. August 2011 | Von

Das Leipziger Off-Theater (LOFFT) bzw. das Büro für Off-Theater richtet seit 2006 das OFF EUROPA Festival aus. in diesem Jahr liegt der Schwerpunkt unter dem Motto „univers shqiptar“ auf die Kunst und Kultur in Albanien und Kosovo.         Das Programm: Albanisch-kosovarische Filmnacht 17. September 2011 – 20.00 Uhr UT Connewitz Leipzig Fernsehclips,

[weiterlesen …]



Absurdes Theaterspiel aus und über Albanien in Mainz

17. Juli 2010 | Von

Erstaunlich: Am 22. Juni 2010 waren im Kulturteil meiner überregionalen Tageszeitung gleich zwei werbende Ankündigungen für Produkte aus Albanien. Mal keine Korruption, mal keine Mafia. Die erste Ankündigung bezog sich auf Ismail Kadares neuen Roman „Ein folgenschwerer Abend“, die zweite Ankündigung bezog sich unter dem Titel „Rache lähmt“ auf Stefan Çapalikus Drama „Allegretto Albania“, das

[weiterlesen …]