Beiträge zum Stichwort ‘ Sozialismus ’

Eine biographische Annäherung an Koço Tashko

31. Mai 2016 | Von

Erwin Lewin: Koço Tashko. Ein politisches Leben in Albanien (Biographische Annäherung). 324 S. m.Abb. kart. NORA-Verlagsgemeinschaft. Berlin 2016. 19,90 Euro. ISBN 978-3-86557-388-9 Dem ostdeutschen Historiker und Albanologen Erwin Lewin, er studierte von 1956 bis 1961 in Leipzig und Tirana, ist es zu danken, eine Persönlichkeit dem Vergessen unter zwei konträren Regimen entrissen zu haben. Seine

[weiterlesen …]



Dritëro Agollis ‚Zylo‘: Glanz und Elend im Leben eines Kultur-Funktionärs

14. Mai 2016 | Von

Dritëro Agolli: Zylo oder die abenteuerliche Reise durch die wundersame Welt von Bürokratien. Satirischer Roman. Aus d. Alban. übersetzt nach der 2. überarb.Aufl. (Tirana 1981) von Oda Buchholz und Wilfried Fiedler. 288 S. geb.m.Schutzumschl. Neuer Malik-Verlag. Kiel 1991. ISBN 978-3-89029-067-1 Haben vor 1989/90 Menschen in beiden deutschen Staaten überhaupt gewußt, daß es in der Sozialistischen

[weiterlesen …]



Kinder der Natur von Luljeta Lleshanaku

19. März 2011 | Von

Luljeta Lleshanaku: Kinder der Natur. Aus dem Albanischen von Andrea Grill. Edition Korrespondenzen, Reto Ziegler, Wien 2010 ISBN 978- 3-902113-74-0 Rezensent: Katharina Hemming Das heimliche Entwenden des großen Schlüssels während meine Großmutter ihren gesegneten Mittagsschlaf abhielt um die Stufen hinauf zur Dachkammer zu steigen, den Schlüssel im Schloss nach rechts und nicht nach links gedreht

[weiterlesen …]



Thomas Kacza: Zwischen Feudalismus und Stalinismus

6. Februar 2009 | Von

Thomas Kacza. Zwischen Feudalismus und Stalinismus: Albanische Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Trafo-Verlag Berlin 2007 Paperback 389 S. ISBN 9783896266118 Nicht-albanische Gesamtdarstellungen der Geschichte Albaniens oder zumindest epochenübergreifende Nationalgeschichten sind (außerhalb von Einleitungskapiteln zu landeskundlichen Handbüchern) nicht häufig; die letzte im deutschen Sprachraum hat Peter Bartl 1995 veröffentlicht.Thomas Kaczas Ansatz ist, die politische Geschichte

[weiterlesen …]