Beiträge zum Stichwort ‘ Sozialismus ’

Die Albanologie an der LMU lädt zu zwei Vorträgen ein

31. Mai 2017 | Von

Die Sprach- und Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Floresha Dado von der Albanischen Akademie der Wissenchaften ist demnächst zu Gast in der Abteilung für Albanologie der Münchener Ludwig-Maximilians-Universität. Zu diesem Anlass wird sie zwei aufeinanderfolgende Vorträge halten, beide in albanischer Sprache:         „Die Albanische Literatur im Zeitalter der Diktatur“ und direkt darauf folgend: „Fragen

[weiterlesen …]



Die deutsch-albanischen Beziehungen aus albanischer Sicht

13. Februar 2017 | Von

Paskal Milo: Udhëkryqe shqiptaro-gjermane (Albanisch-deutsche Kreuzwege). 400 S. Botimet Toena. Tirana 2016. Rezensent: Erwin Lewin. „Der Wunsch, mehr über Deutschland, über deutsche Kultur, Kunst, Geschichte, Wirtschaft und Politik zu erfahren, ist nicht zufällig und nicht nur das Anliegen einer kleinen Zahl von Menschen, deren Gefühle über viele Jahre in der Abgeschlossenheit niedergedrückt wurden“ (S. 12).

[weiterlesen …]



Zum Tode Dritëro Agollis

6. Februar 2017 | Von

Am 2. Februar 2017 ist Dritëro Agolli, einer der weltweit bekanntesten albanischen Autoren, gestorben. Er wurde am 13.10.1931 in Menkulas im Devoll-Gebiet geboren. Nach dem Gymnasium in Gjirokastra studierte er Journalismus in Leningrad und war nach seiner Rückkehr bei dem Parteiorgan “Zëri i Popullit” tätig. Seit 1958 war er einer der fruchtbarsten Autoren seines Landes,

[weiterlesen …]



„Man muss dieses Buch heute lesen“ – Kadares Dämmerung der Steppengötter

16. Oktober 2016 | Von

„Man muss dieses Buch heute lesen. Dieses Buch handelt, wie fast alle Romane von Kadare, von Menschen im totalitärem System und wie sie aus Feigheit, aus Karrierismus, aus Eitelkeit mitmachen und zu Schweine werden. Davon handelt das Buch. Und wir leben in einer Zeit in der wir langsam immer mehr in einem solchen Zustand geraten.Und

[weiterlesen …]



Dritëro Agolli: Den sozialistischen Idealen treu geblieben

15. Juni 2016 | Von

Thomas Kacza: Dritëro Agolli – Literat und Intellektueller in zwei Systemen. 44 S. brosch. Privatdruck. Bad Salzuflen 2016 Thomas Kacza hat in diesem Jahr erneut eine sehr bemerkenswerte Schrift über eine albanische Persönlichkeit – den Schriftsteller Dritëro Agolli – vorgelegt. Für diese Fleißarbeit aus Recherche und aussagekräftiger Zusammenfassung ist ihm Dank zu sagen. Vor allem,

[weiterlesen …]



Der Literat und Intellektueller Dritëro Agolli in einer neuen Kurzbiographie

5. Juni 2016 | Von

Thomas Kacza: Dritëro Agolli – Literat und Intellektueller in zwei Systemen. Privatdruck. 43 S. Die Broschüre „Dritëro Agolli – Literat und Intellektueller in zwei Systemen“ bietet einen Streifzug durch das sich über zwei politisch völlig verschiedene Zeiträume erstreckende Leben und Werk dieses neben Ismail Kadare wohl bedeutendsten Vertreters albanischer Wortkunst. Vielen gilt er inzwischen als

[weiterlesen …]



Eine biographische Annäherung an Koço Tashko

31. Mai 2016 | Von

Erwin Lewin: Koço Tashko. Ein politisches Leben in Albanien (Biographische Annäherung). 324 S. m.Abb. kart. NORA-Verlagsgemeinschaft. Berlin 2016. 19,90 Euro. ISBN 978-3-86557-388-9 Dem ostdeutschen Historiker und Albanologen Erwin Lewin, er studierte von 1956 bis 1961 in Leipzig und Tirana, ist es zu danken, eine Persönlichkeit dem Vergessen unter zwei konträren Regimen entrissen zu haben. Seine

[weiterlesen …]



Dritëro Agollis ‚Zylo‘: Glanz und Elend im Leben eines Kultur-Funktionärs

14. Mai 2016 | Von

Dritëro Agolli: Zylo oder die abenteuerliche Reise durch die wundersame Welt von Bürokratien. Satirischer Roman. Aus d. Alban. übersetzt nach der 2. überarb.Aufl. (Tirana 1981) von Oda Buchholz und Wilfried Fiedler. 288 S. geb.m.Schutzumschl. Neuer Malik-Verlag. Kiel 1991. ISBN 978-3-89029-067-1 Haben vor 1989/90 Menschen in beiden deutschen Staaten überhaupt gewußt, daß es in der Sozialistischen

[weiterlesen …]



Jubiläumstagung – Albanien im Wandel

17. Oktober 2011 | Von

Die Deutsch-Albanische Freundschaftsgesellschaft wird in diesem Jahr 40 Jahre alt. Wir wollen dies zum Anlass nehmen, diese für die DAFG sowie für Albanien bewegten Jahre gemeinsam mit Weggefährten Revue passieren zu lassen. Die Veranstaltung wird zusammen mit dem Osteuropa-Zentrum Berlin durchgeführt.     Albanien im Wandel – vom Sozialismus auf dem Weg in die EU

[weiterlesen …]



Kinder der Natur von Luljeta Lleshanaku

19. März 2011 | Von

Luljeta Lleshanaku: Kinder der Natur. Aus dem Albanischen von Andrea Grill. Edition Korrespondenzen, Reto Ziegler, Wien 2010 ISBN 978- 3-902113-74-0 Das heimliche Entwenden des großen Schlüssels während meine Großmutter ihren gesegneten Mittagsschlaf abhielt um die Stufen hinauf zur Dachkammer zu steigen, den Schlüssel im Schloss nach rechts und nicht nach links gedreht – so hatte

[weiterlesen …]