Beiträge zum Stichwort ‘ Kosovo ’

Workshop „Kosovo 1989″ an der Humboldt-Universität zu Berlin

5. November 2019 | Von

Vom 7.-8.11.2019 findet der Workshop „Kosovo 1989 – innerjugoslawische Perspektiven und Deutungen“ statt. Zentrale Fragen sind: Welche Rolle spielte der Kosovo innerhalb der „jugoslawischen“ 1980er Jahre? Wie wurde der Kosovo innerhalb der verschiedenen Republikkontexte debattiert und verstanden? Ein Verständnis der Entwicklungen im Spätsozialismus im Kosovo ist zentral, um die Dynamiken des politischen Wandels in Serbien,

[weiterlesen …]



Die OASA lädt zur Konferenz ein

25. Oktober 2019 | Von

Erste Konferenz über Forschungsthemen mit Albanien- und Kosovobezug 26. Oktober 2019 in der neuen kosovarischen Botschaft, Berlin Die Berliner Organisation Albanischer Studenten und Alumni (OASA) lädt herzlich zur Diskussion und zum Austausch ein. Botschaft der Republik Kosovo Koenigsallee 20A/20B, 14193 Berlin S7 Grunewald, M19 Tauberstr. 11:30: Begrüßung: Beqë Cufaj (Botschafter der Republik Kosovo), Agon Kamberi

[weiterlesen …]



Fernsehtipp: Kosovo – 20 Jahre nach dem Krieg

22. September 2019 | Von

„Aufblühende Städte, Minarette und orthodoxe Klöster inmitten einer malerischen Landschaft und junge, gut ausgebildete Fachkräfte“ So wirbt man in Kosovo um Touristen und um Investoren, elf Jahre nach der Unabhängigkeit und zwanzig Jahre nach dem Ende des Kosovokrieges. Aber dieses Bild wird durch die Spannungen zwischen  Albanern und Serben überschattet. Zwanzig Jahre nach der NATO-Intervention

[weiterlesen …]



Edi Rama war zu Besuch in Berlin

15. September 2019 | Von

Der albanische Ministerpräsident Edi Rama hat nach dem Visegrád-Westlicher Balkan-Gipfel in Prag Halt in Berlin gemacht. Im Mittelpunkt der Gespräche in Berlin standen wie immer die EU-Annäherung. Ende September entscheidet der Bundestag, wie die Bundeskanzlerin beim EU-Gipfel Mitte Oktober in Bezug auf die Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit Albanien stimmen soll. So warb Eda Rama intensiv auf

[weiterlesen …]



Albanien und Kosovo auf der Leipziger Buchmesse

17. März 2019 | Von

Wie in jedem Jahr hat das europäische Literatur- und Übersetzernetzwerk TRADUKI Autorinnen und Autoren aus ganz Südosteuropa zur Leipziger Buchmesse eingeladen, diesmal unter dem Motto „Found in Translation“. Über vier Tage vom 21.-24. März soll es um die Entdeckungsreise gehen, die mit einer Übersetzung beginnt, und über die Grenzen, die mit einer Übersetzung überschritten werden

[weiterlesen …]



Der Grand­sei­g­neur der Albanologie in Kosovo ist gestorben

21. Februar 2019 | Von

Wenn ein Mensch in seinem 102. Lebensjahr stirbt, kann das nicht überraschen. Doch hat die Nachricht von Idriz Ajetis Tod weit über die Grenzen Kosovos ihr Echo gefunden. Idriz Ajeti wurde am 26. Juni 1917 in Tupallë bei Medvegja geboren, also im Preshevatal, einem in Südserbien gelegenen, überwiegend albanisch besiedelten Gebiet, das heute immer wieder

[weiterlesen …]



20 Jahre Nato-Einsatz im Kosovo. Podiumsdiskussion in Hamburg

21. Februar 2019 | Von

Der Einsatz der NATO in Kosovo begann am 24. März 1999 mit den ersten Luftangriffen auf serbische Stellungen. Gerade in Deutschland wurde das als Dammbruch bewertet erst recht, als die KFOR im Rahmen der Operation Joint Guardian am 12. Juni in den Kosovo einmarschierte. Die NATO führte die Intervention ohne UN-Mandat aus, legitimierte ihr Handeln

[weiterlesen …]



Shkrepëtima – Kunst aus Kosovo in Bern

20. Juli 2018 | Von

Das Dorf Runik liegt im Nordwesten Kosovos zwischen Mitrovica und Peja. Petrit Halilaj (Jg. 1986) ist dort aufgewachsen. Im Zuge des Kosovokrieges ist er mit seinen Eltern nach Albanien geflohen. Heute pendelt er zwischen Berlin, dem lombarischen Bozzolo, und Prishtina. Das Dorf Runik ist auch dafür Bekannt – zumindest unter Archaeologen und kenner der Region

[weiterlesen …]



Diskussionsrunde: Der Balkan zwischen EU, Russland und der Türkei

21. Juni 2018 | Von

Im Mai trafen sich die Staats- und Regierungschefs der EU in Bulgariens Hauptstadt Sofia, um dem mittlerweile von Russland und der Türkei aggressiv umworbenen West-Balkan eine europäische Perspektive zu eröffnen. Sechs Staaten warten dort auf den EU-Beitritt, der aber nach wie vor in weiter Ferne liegt. Dabei tun sich die Akteure sowohl in der EU

[weiterlesen …]



Benefizkonzert für hilfsbedürftige Kinder im Kosovo

20. Juni 2018 | Von

Mit Klarinette, Violine und Kontrabass interpretieren die Osmanaj Brüder Lieder und Tänze aus ihrer albanischen Heimat neu. Dem Konzertbesucher erwartet ein abwechslungsreicher Querschnitt durch regionale albanische Stile, Rhythmen und Klänge. Fidan, Dardan und Shkodran Osmanaj sind allesamt professionell ausgebildete Musiker und intime Kenner der klassischen und Weltmusik. Das Konzert „Albanian Classic“ in der Kirche Zum

[weiterlesen …]