Beiträge zum Stichwort ‘ Geschichtspolitik ’

Albanien ist Partnerland der Stuttgarter CMT

13. Januar 2017 | Von

Morgen geht es los: die Stuttgarter Tourismusmesse CMT öffnet ihre Pforten. Und in diesem Jahr hat sie etwas besonders zu bieten: Albanien wurde eingeladen, Partnerland der 2017er Edition der Messe zu sein. Schon seit Jahren – seit Jahrzehnten – gilt Albanien als Geheimtipp – eine faszinierende Ecke Europas, die sich keiner so richtig vorstellen kann,

[weiterlesen …]



Albanische Kunst in Berlin

4. November 2015 | Von

Es ist eine Gradwanderung: Sich einerseits einen Raum zu schaffen, in dem lokale Zusammenhänge und Unterschiede benannt und diskutiert werden können, seine individuelle künstlerische Positionen aber andererseits dem nationalen Kontext nicht allzu stark unterzuordnen. In Albanien und Kosovo, wo die Vergangenheit immer noch prägender ist als die Zukunft ist das eine besondere Herausforderung: Dort ist

[weiterlesen …]



Skanderbeg – der albanische Nationalheld zwischen Forschung und Mythos

1. Oktober 2015 | Von

Auf unserem Albanienabend am 9. Oktober beschäftigen wir uns mit Skanderbeg, dem albanischen Nationalhelden, der sich im 15. Jahrhundert als „Athleta Christi“ über 20 Jahre lang der osmanischen Eroberung erfolgreich widersetzt hat. Um diese historische Persönlichkeit ranken sich viele Mythen. Es geht darin zum Beispiel um seine Herkunft, Albanertum, Vaterlandsliebe, Heroismus sowie seiner Rolle in

[weiterlesen …]



Alexander reitet wieder. Vortrag zur makedonischen Geschichtspolitik an der Universität Freiburg

14. Juli 2015 | Von

Am kommenden Mittwoch, den 15. Juli spricht der Regensburger Historiker Ulf Brunnbauer über die makedonische Geschichtspolitik. Wer die makedonische Hauptstadt Skopje schon mal besucht hat weiß, worum es geht: vor fünf Jahren wurde das mittlerweile weitegehend realisierte Projekt „Skopje 2014“ von der Regierung lanciert, um der Hauptstadt ein klassizistisches Antlitz zu verleihen und sie mit historischen

[weiterlesen …]