Beiträge zum Stichwort ‘ Berlin ’

Die albanische Riviera in Berlin

21. Juli 2016 | Von

Die albanische Riviera: Jener schmaler Küstenstreifen zwischen den Bergen und dem Ionischen Meer, von Uji i Ftohtë (Kalte Quelle) bei Vlora bis Kap Stilo an der Grenze zu Griechenland. Die Riviera zeichnet sich aus durch ihre seltene Naturschönheit, ihre Gärten mit Oliven und Zitrusbäumen, welche bereits im Altertum Erwähnung fanden, bei Aristoteles, Strabo, Demosthenes, Polybius

[weiterlesen …]



Albanische Kunst in Berlin – IDENTIC FICTION

2. Juni 2016 | Von

Nach der durchaus erfolgreichen Marubi-Ausstellung setzt die Berliner  Galerie Irrgang einen drauf: Sie zeigt vom 04.-18. Juni eine Auswahl der Werke des jungen, in Fier geborenen albanischen Künstlers Enkelejd Zonja Künstler und Kuratoren laden am 3. Juni 2016 um 19:00 Uhr ganz herzlich zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung ein.            

[weiterlesen …]



Die DAFG ist dabei: „SEITENsprünge durch Europa“

19. Mai 2016 | Von

 Auch die DAFG wird am kommenden Wochenden auf der BUCHMESSE „SEITENsprünge durch Europa“ anzutreffen sein. Wird sind unter den etwa 60 Aussteller aus Deutschland, Österreich, Polen und Rumänien, die drei Tage lang ihre neuesten Publikationen zeigen, zu Gesprächen einladen und auf drei Lesebühnen Lesungen und Vorträge anbieten. Das zentrale Thema auf der Messe sind die

[weiterlesen …]



Vortrag über Politik und Wirtschaft in Kosovo

26. April 2016 | Von

Es vergeht kaum einen Tag in der die Länder des Balkans nicht auf irgendeiner Art und Weise Erwähnung in den Medien finden, sei es in Zusammenhang mit der aktuellen Flüchtlingskrise, mit der schwierigen politischen Situation vor Ort oder in Zusammenhang mit einem eventuellen EU-Betritt dieser Länder. Wie passt das zusammen? Wie soll man das verstehen?

[weiterlesen …]



Podiumsdiskussion zur Entwicklung der Beziehungen zwischen Kosovo und Serbien

20. März 2016 | Von

Seit August 2014 liegt ein Entwurf für die institutionelle Integration der serbischen Minderheit in den kosovarischen Staat vor, der im Kern einen Verband der Gemeinden der serbischen Minderheit vorsieht. Er wird von der serbischen Regierung und der serbischen Minderheit im Kosovo unterstützt, weil sie ihn als Einstieg in die territoriale Autonomie der Serben sehen –

[weiterlesen …]



Tourismus im Kosovo: eine unterschätzte Destination

6. März 2016 | Von

Eigentlich wollte Mandy Bernthäusl nach New York. Sie ist in Peja gelandet. Dort hat die junge Touristikerin über mehrere Jahre in Zusammenarbeit mit der örtlichen Verwaltung versucht, touristische Angebote und Werbestrategien zu entwickeln. Zum Anlass der Berliner Tourismusmesse ITB wird sie von ihrer Entdeckung Kosovos berichten, von der Natur, der Kultur und der einzigartigen Küche

[weiterlesen …]



Podiumsdiskussion über Politik und Kultur in Albanien

17. November 2015 | Von

Albanien ist 2015 einen weiteren Schritt Richtung EU-Mitgliedschaft gegangen. Aus Anlass des albanischen Nationalfeiertags beschäftigen wir uns an diesem Abend mit aktuellen Entwicklungen in der  albanischen Kultur und Politik u.a. mit führenden Protagonisten aus Wirtschaft, Film und Fernsehen. Im Anschluss wird es einen kleinen Empfang geben.   ALBANIEN – Politik und Kultur des EU-Kandidaten 2015

[weiterlesen …]



Albanische Kunst in Berlin

4. November 2015 | Von

Es ist eine Gradwanderung: Sich einerseits einen Raum zu schaffen, in dem lokale Zusammenhänge und Unterschiede benannt und diskutiert werden können, seine individuelle künstlerische Positionen aber andererseits dem nationalen Kontext nicht allzu stark unterzuordnen. In Albanien und Kosovo, wo die Vergangenheit immer noch prägender ist als die Zukunft ist das eine besondere Herausforderung: Dort ist

[weiterlesen …]



Albania goes Europe – Chancen und Herausforderungen

13. September 2015 | Von

Wie weit ist Albanien auf dem Weg zur Europäischen Union? Im Rahmen der Veranstaltungsreihe EBD Staatsminister im Dialog werden sich Klajda Gjosha, albanische Ministerin für Europäische Integration, und Staatsminister Michael Roth über die bevorstehenden Aufgaben beider Seiten austauschen. Was erhoffen sich beide Seiten von einem EU-Beitritt und welche Erwartungen haben sie aneinander? Warum ist gerade

[weiterlesen …]



Ein ‚Gerechter unter den Völkern‘ gibt Berliner Schule seinen Namen

8. November 2014 | Von

Was tun wenn Recht zu Unrecht wird? Wenn viele das Falsche tun? Diese Frage stellte sich vor achte Jahren der US-Amerikanische Fotograf Norman H. Gershman bei der Konzeption seiner Ausstellung ‚Besa‘, welche im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York im Jahre 2008 das erste mal gezeigt wurde. Die Bilder erzählen die außergewöhnliche Geschichte der

[weiterlesen …]