Beiträge zum Stichwort ‘ Balkan ’

Vortrag in Dresden: Der Wilde Balkan

14. Dezember 2019 | Von

Schmelztiegel der Kulturen und Pulverfass zugleich: der Balkan. Heute ist es aber ein beliebtes wie auch sicheres Reiseziel. Mit dem Geländewagen von Dresden aus bereiste Mathias Vatterodt mit seiner Freundin Sophia den Balkan. Der Plan: Ganz ohne Autobahnen und Navigationssystem wollen die beiden sich durchschlagen. Das ist oftmals gar nicht so einfach. Doch so verschlägt

[weiterlesen …]



Das blaue Herz Europas – Die Grüne Liste Bensheim/Grüne Jugend Bergstraße laden zur Filmvorführung ein

10. März 2019 | Von

Der Balkan zwischen Slowenien und Albanien ist die Heimat der letzten natürlichen Flussläufe in Europa – das „blaue Herz Europas“. Aber: An die 3000 Wasserkraftprojekte sind geplant und drohen, die Kultur und Umwelt dieser in Vergessenheit geratenen Region zu zerstören. Lokale Aktivisten, Menschen die an den Ufern der Flüsse leben und internationale Nichtregierungsorganisationen kämpfen gemeinsam

[weiterlesen …]



Diskussionsrunde: Der Balkan zwischen EU, Russland und der Türkei

21. Juni 2018 | Von

Im Mai trafen sich die Staats- und Regierungschefs der EU in Bulgariens Hauptstadt Sofia, um dem mittlerweile von Russland und der Türkei aggressiv umworbenen West-Balkan eine europäische Perspektive zu eröffnen. Sechs Staaten warten dort auf den EU-Beitritt, der aber nach wie vor in weiter Ferne liegt. Dabei tun sich die Akteure sowohl in der EU

[weiterlesen …]



Die Balkannacht kommt nach Berlin

30. Mai 2018 | Von

Am Freitag kommt die Balkannacht zum ersten Mal nach Berlin. Im Babylon in Berlin-Mitte erwarten das Publikum im Rahmen der „Langen Nacht der Ideen“ Lesungen, Melancholie, Poesie, Humor und Rough Romanian Soul – ein literarischer und musikalischer Streifzug für Kenner und alle, die neugierig darauf sind, spannende neue Stimmen aus Südosteuropa zu entdecken. Von der

[weiterlesen …]



Vortrag zum osmanischem Erbe auf dem Balkan

28. Juni 2015 | Von

Hinterlassenschaften. Sie können eine willkommene Erbschaft sein, oder aber als lästige Aufräumarbeiten wahrgenommen werden. In jedem Fall müssen sich diejenigen, die zurück bleiben oder neu kommen, mit diesen Hinterlassenschaften auseinandersetzen. So erging es auch den Nachfolgestaaten des Osmanischen Reiches, die nolens volens mit dessen Erbe konfrontiert waren. Die Formen des Umgangs reichten dabei von aggressiver

[weiterlesen …]