Vernetzung

Der Kreis der in Deutschland lebenden Menschen, die sich für Kosovo und/oder Albanien bzw. die albanische Kultur interessieren nimmt nicht nur auf Grund jüngster politischer und gesellschaftlicher Entwicklungen – d.H. im Zuge der sog. Flüchtlingskrise – zu. Immer mehr Menschen reisen nach Albanien und Kosovo und werden von Land und Leute ergriffen.

Auch die in Deutschland lebenden Albanerinnen und Albaner organisieren sich zunehmend in (manchmal auch konkurrierende) Studierenden-, Kultur- und Sportvereine sowie in albanische und kosovarische Wirtschaftsverbände.

Die DAFG bemüht sich zunehmend um eine Vernetzung mit Vereinen und Verbänden mit Albanien- bzw. Kosovo-Bezug. Diese sind in der Regel eher klein und ortsgebunden. Wir möchten uns ihnen als gut vernetzter, überregionaler Partner mit Kompetenzen in der Veranstaltungsorganisation und der Wissensvermittlung anbieten, um in gemeinsamen Projekten gemeinsame Ziele zu erreichen.

Darüber hinaus stehen wir mit vielen Einzelpersonen und nicht formal organisierten Gruppen, die sich für Albanien und Kosovo engagieren und uns als Kontakt, Referent oder Experten zur Verfügung stehen, ebenfalls in Verbindung.

 

Osteuropa Zentrum Berlin

logo-oezb-250webDas Osteuropa Zentrum Berlin bietet ein breites öffentliches Forum zur Diskussion historischer und aktueller Themen in den ost- und südosteuropäischen Ländern insgesamt. Schwerpunkt der Arbeit liegt – wie in Albanien der Fall –, auf den oft schwierigen Umgang mit dem kommunistischen Erbe und dem Aufbau  demokratischer Strukturen.

 

Organisation Albanischer Studenten und Alumni e.V.

555088919f-oasa-01Erst 2014 gegründet, steht OASA stellvertretend für eine kleine Gruppe Berliner Albanerinnen und Albaner, viele darunter noch im Studium, die sich der Vernetzung und Informationsvermittlung sowie der Pflege der albanischen Kultur und Sprache gewidmet haben. Sie organisieren regelmäßig Vorträge, Diskussionsrunden, Film- und Buchvorstellungen und „Albanische Abende“.

 

Radio Tirana Hörerklub

RTHKDer Deutschsprachige Hörerklub von Radio Tirana besteht seit dem 1. Januar 1993 und hat rund 50 Mitglieder, der größte Teil davon Hobby-Welthörer. Ziel des Hörerklubs ist es, die Sendungen von Radio Tirana durch zusätzliche Informationen über Albanien zu ergänzen und die Arbeit des Senders durch ideelle und materielle Hilfe zu unterstützen. Dies geschieht z. B. durch den Druck von QSL-Karten und Sendeplänen.
Der Hörerklub gibt viermal jährlich einen Rundbrief raus, der Erfahrungen zur Empfangsqualität, Aktuelles von den Klubaktivitäten, Quizfragen, Beiträge oder Reiseberichte oder auch Kochrezepte enthält. Zu den Jubiläen des Klubs werden Konteste veranstaltet. Zudem steht die Klubleitung für Fragen zu Radio Tirana und Albanien im allgemeinen zur Verfügung und leitet Empfangsberichte weiter.

 

Webereimuseum Kircher

Collagen22015-2016 sind wir Partner des Webereimuseums Kircher und veranstalten das Rahmenprogramm der Ausstellung ‚Albanien. Textilkunst der Skipetaren‘ mit.