DAFG-Workshop 2008

 

Die albansiche Zivilgesellschaft.
Fit für Europa und Partner für Deutschland?

14.-16. November 2008
Gustav-Stresemann-Institut Bonn-Bad Godesberg

 

In Zusammenarbeit mit dem Gustav-Stresemann-Institut und mit Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung, Büro Tirana, führt die Deutsch-Albanische Freundschaftsgesellschaft vom 14.11-16.2008 eine Tagung durch, bei der die Her- ausforderungen thematisiert werden, denen die albanische Zivilgesellschaft angesichts des Integrationsprozesses Albaniens in Europa gegenübersteht. Referenten aus Albanien werden über die Arbeit von Nicht-Regierungsorganisationen berichten, über die Probleme, mit denen diese sich konfrontiert sehen, aber auch über die Erfolge, die sie in den letzten Jahren errungen haben.

 

 

 

 

Programm:

Freitag, 14.11. 2008

16.00-18:00
Bodo Gudjons, DAFG
Die Selbstdarstellung albanischer NGOs anhand einer Reise durchs World Wide Web

Albanische NGOs präsentieren ihre Arbeit

Nach dem Abendessen ein geselliger Abend mit Musik und Gesang (Sotiraq Bicolli greift zur Gitarre und sing Lieder aus Korça)

 

Sonnabend, 15.11.2008

9:00-13:00
Alfred Diebold, Leiter der Friedrich-Ebert-Stiftung Tirana
Was erwartet die Europäische Union von der Zivilgesellschaft in Albanien? Aus der Arbeit der Friedrich-Ebert-Stiftung in Albanien

10.00-10.30
Kaffeepause

10.00-10.30
Antuen Skedari, MJAFT
NGOs in Albanien heute: Europäische Vorgaben und albanische Besonderheiten

12.30-14.00
Mittagspause

14.00-15.00
Irene Eidemüller, Referentin für  Kultur und Presse der deutschen Botschaft in Tirana
Entwicklungen in der albanischen Zivilgesell- schaft aus Sicht der deutschen Botschaft

15.00-16.00
Probleme und Arbeit der albanischen Zivilgesellschaft in Fallbeispielen

16.30-18.30
Podiumsgespräch über politische und rechtliche Rahmenbedingungen für die Tätigkeit der Zivilgesellschaft in Albanien auf dem Weg in die EU. Mit Irene Eidemüller, Deutsche Botschaft in Tirana; Delina Fico, Tirana; Alfred Diebold, FES Tirana; Mihallaq Qirjo, REC Tirana; Fabian Schmidt, Deutschen Welle; Antuen Skënderi, MJAFT!, sowie ein Vertreter der albanischen Botschaft in Berlin (angefragt)

18.30-19.30
Abendessen

Anschließend: Klavierkonzert mit Fedra und Stefan Blido und Lesung mit Lindita Arapi

 

Sonntag, 16.11.2008

09:00-10:00
Probleme und Arbeit der albanischen Zivilgesellschaft in Fallbeispielen – Fortsetzung vom Samstag

10:00-11:15
Delina Fico, Tirana
Europäische Standards für Frauenrechte – Praxis in der patriarchalisch geprägten Gesellschaft Albaniens

11.15-12.30
Mihallaq Qirjo, Tirana
Umweltschutz als europäische Kernaufgabe: Bür- gerbewegungen gegen staatliche und wirtschaftliche Interessen

12:30-13:30
Mittagessen

13:30–15:00
Abschlussdiskussion und Resumé: Perspektiven für die weitere Zusammenarbeit zivilgesellschaftlicher Projekte und Organisationen in Albanien und Deutschland

Tagungsbeitrag:
Für die Teilnahme an der gesamten Veranstaltung: 95,00 EUR im 2-Bett-Zimmer.
Darin enthalten sind 2 Übernachtunge inkl. Vollverpflegung, beginnend am 14.11. mit dem Abendessen und endend mit dem Kaffeetrinken am 16.11.2008.

Tagesgäste können eine Teilnahmekarte in Höhe von 30,00 EUR erwerben, die für Samstag und Sonntag gültig ist (inkl. Mahlzeiten)

Anmeldung:
Ab sofort bei der Geschäfsstelle der DAFG:
Tel.: 0234 / 30 86 86
Fax: 0234 / 30 85 05
E-Mail: dafg(at)albanien-dafg.de