Veranstaltungen

Albanien ist Partnerland der Stuttgarter CMT

13. Januar 2017 | Von

Morgen geht es los: die Stuttgarter Tourismusmesse CMT öffnet ihre Pforten. Und in diesem Jahr hat sie etwas besonders zu bieten: Albanien wurde eingeladen, Partnerland der 2017er Edition der Messe zu sein. Schon seit Jahren – seit Jahrzehnten – gilt Albanien als Geheimtipp – eine faszinierende Ecke Europas, die sich keiner so richtig vorstellen kann,

[weiterlesen …]



Tagung zur albanischen Sprache an der HU-Berlin

7. Dezember 2016 | Von

In der Linguistik werden plurizentrische Sprachen als solche definiert, die über mehrere Standardvarietäten verfügen bzw. in ihrer Entwicklung von mehreren sprachlichen Zentren in vergleichbarem Ausmaß beeinflusst werden. Das Sprachgebiet einer plurizentrischen Sprache erstreckt sich meist über die Grenzen eines einzigen Staates hinaus. Es ist nicht lange her, da war das Thema der unterschiedlichen Varietäten der

[weiterlesen …]



Eine weitere Ausstellungseröffnung zum albanischen Nationalfeiertag

25. November 2016 | Von

Anfang 1998 fanden die ersten größeren Zusammenstößen zwischen UÇK und serbischen Sicherheitskräften in Kosovo statt. Am 5. und 6. März 1998 führte die serbische Polizei eine Operation in Donji Prekaz, wenige Kilometer südlich von Mitrovica aus, um den UÇK-Mitbegründer Adem Jashari festzunehmen. 58 Albaner – darunter nicht nur Jashari selbst sondern fast seiner gesamten erweiterten

[weiterlesen …]



Albanische Kulturtage in der Diaspora

24. November 2016 | Von

Es ist wieder soweit! Ende November wird die albanische Unabhängigkeit gefeiert! Die kosovarische Botschaft in Berlin lädt aus diesem Anlass zu den albanischen Kulturtagen in der Diaspora ein! Die Kulturabteilung der Botschaft hat in Zusammenarebit mit dem Ministerium für Diaspora sowie dem Ministerium für Kultur, Jugend und Sport ein vielfältiges künstlerisches Programm zusammengestellt. Es ist

[weiterlesen …]



Filmvorführung und Diskussion zum Nationalfeiertag

23. November 2016 | Von

Am 4. September 2016 wurde die albanischstämmige Ordensfrau und Humanistin Gonxhe Bojaxhiu, Mutter Teresa, heiliggesprochen. Anlässlich des albanischen Nationalfeiertags lädt die Frauenunion Tempelhof/Schöneberg zu einer Filmvorführung und Diskussion ein. Vorgestellt wird der Film von der Filmemacherin Vjollca Hajdari selbst. In diesem Zusammenhang wird Sie auch über die religiöse Toleranz in Albanien und die gemeinsame Geschichte

[weiterlesen …]



Runder Tisch „Tourismus in Albanien“

13. November 2016 | Von

Zur Eröffnung der Fotoausstellung „Albanien – Land des Adlers“ der Reisefotografin Claudia Quaukies lädt die DAFG zu einem Runden Tisch zum Thema „Tourismus in Albanien“ ein! Oft wird Albanien auf den Seiten der einschlägigen Reisezeitschriften noch als Geheimtipp oder als weißer Fleck beworben. Aber wenn man schon Albanienreisen bei den großen Massenanbietern buchen kann –

[weiterlesen …]



Albanienfotos in der Berliner VHS Schöneberg

10. November 2016 | Von

Albanien ist für die meisten Menschen nach wie vor ein weißer Fleck auf der touristischen Landkarte. Nur die wenigsten Menschen hierzulande haben eine Vorstellung von der traditionellen albanischen Gastfreundschaft, von der kulturellen Vielfalt und der abwechslungsreichen Schönheit der albanischen Landschaft. „Albanien – Land des Adlers“ erzählt von den Menschen, den historischen Sehenswürdigkeiten, der Natur, den

[weiterlesen …]



Jeton Nezirajs „Kosovo for Dummies“ wird in Leipzig aufgeführt

9. November 2016 | Von

Das Theaterstück Kosovo for Dummies von Jeton Neziraj beschäftigt sich auf humorvolle Weise mit Fragen zu Heimat und Migration. ‚Ali Baba und die 40 Räuber‘, ist eine kleiner Dönerladen mitten im beschaulichen Bern. Hier treffen die unterschiedlichsten Menschen, Kulturen und Einstellungen aufeinander. Stammgast Schmidt will einen Reiseführer namens ‚Kosovo for Dummies‘ schreiben. Das Land hat

[weiterlesen …]



Pepa Hrsitovas „Sworn Virgins“ in Bad Saarow

30. Oktober 2016 | Von

Pepa Hristovas Projekt „Sworn Virgins“ überzeugt durch Ehrlichkeit und die ungewöhnliche Thematik sowie die sensible und stille Umsetzung. Das bewegende Photo-Essay handelt von albanischen Frauen, die als Mann leben, als geschworene Jungfrauen. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Einige nehmen die Position verstorbener Brüder oder Väter ein. Andere entziehen sich dadurch einer Verehelichung. In einer Gesellschaft,

[weiterlesen …]



Vortrag in Hamburg zur Aufarbeitung der albanischen Geschichte

12. Oktober 2016 | Von

Am 14. Oktober 2016 spricht der Ethnologe Andreas Hemming in Hamburg über die Aufarbeitung der albanischen Geschichte. Schon seit dem Regimewechsel 1991 wird in Albanien darüber gerungen, wie man mit dem kommunistischen Erbe umgehen soll. Man ist nach 25 Jahren nicht viel weiter gekommen. Durch dem langsamen Ableben vieler der damaligen Akteure – Opfer wie

[weiterlesen …]