Veranstaltungen

Ausstellung – Deutsche und albanische Kunst in München

17. Oktober 2019 | Von

Seit Anfang September arbeiten drei albanische und zwei Münchner Künstlerinnen und Künstler in den Räumlichkeiten der Münchner DomagkAteliers gemeinsam an dem Thema Klima. Nun sind die Ergebnisse in einer Ausstellung zu sehen. Die Kuratorin Frau Nora Wagner hat sie in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat München, der DomagkAteliers gGmbH und dem Bezirksausschuss Schwabing-Freimanndazu eingeladen. Ziel ist

[weiterlesen …]



Podiumsdiskussion: Jenseits der Balkanbeats – Kulturvermittlung in und über Südosteuropa

10. Oktober 2019 | Von

Balkanbeats, Turbofolk, Ethnopop. Welche Musiken beherrschen das Außenbild des Balkans und warum? Welche Rolle spielt dabei die nationale Deutungsebene und die kommerzielle Ausrichtung des Musikbusiness? Und inwieweit wird diese Musik erfolgreich in nationale Diskurse eingebunden. Falls ja, muss man dieser Vereinnahmung entgegentreten? Fragen über Fragen. Die Podiumsdiskussion mit Expert*innen wird sich aus Innen- und Außensicht

[weiterlesen …]



Architektur in Albanien. Ausstellung in Wien

5. Oktober 2019 | Von

Seit dem Niedergang des kommunistischen Regimes steht die architektonische Entwicklung in Albanien ganz im Zeichen der Transition mit all ihren Erscheinungsformen. Die Ausstellung versammelt eine bemerkenswerte Auswahl an raren architektonischen Artefakten der vergangenen 100 Jahre aus ganz Albanien.         Albanien – Bauen im politischen Kontext der Jahrzehnte Von 10. Oktober – 22.

[weiterlesen …]



Sazet e Përmetit ist auf tournee in NRW

2. Oktober 2019 | Von

Das Ensemble Sazet e Përmetit zählt seit vielen Jahren zu den besten polyphoner Gruppen in Albanien. Nun sind sie auf Tournee in NRW. Das besondere an Sazet e Përmetit ist, dass sie die vier Stimmen der südalbanischen Iso-Polyphonie auf ihre Instrumente übersetzen. Sie haben bereits mehrere CDs veröffentlicht auf denen sie die große Vokaltradition und

[weiterlesen …]



Ein Licht zwischen den Wolken in Tübingen – mit umfangreichem Begleitprogramm

15. September 2019 | Von

Am Montag blickt Tübingen auf Albanien! In der Reihe ATELIER GOES EAST wird im Atelier Kino „Ein Licht zwischen den Wolken“ von Robert Budina gezeigt. Der Film wird ins Herbst-Programm des Kinos aufgenommen – bei der Preview morgen wird aber der Regisseur vor Ort sein und Fragen Rede und Antwort stehen! Aber das ist noch

[weiterlesen …]



Film und Diskussionssrunde in Halle

7. September 2019 | Von

Im Film „Ein Licht zwischen den Wolken“ von Robert Budina entdeckt der muslimische Hirte Besnik, dass die Dorf-Moschee früher eine Kirche war. Keine Seltenheit in einer Region, wo mehrere Weltreligionen aufeinander treffen. Und eine Situation, die für Albanien nicht ganz untypisch ist. Dort bekennt sich die Bevölkerung  traditionell zum Sunnitischen Islam, zum Bektaschitum, zur Römisch-Katholischen

[weiterlesen …]



Albanien und Kosovo auf der Leipziger Buchmesse

17. März 2019 | Von

Wie in jedem Jahr hat das europäische Literatur- und Übersetzernetzwerk TRADUKI Autorinnen und Autoren aus ganz Südosteuropa zur Leipziger Buchmesse eingeladen, diesmal unter dem Motto „Found in Translation“. Über vier Tage vom 21.-24. März soll es um die Entdeckungsreise gehen, die mit einer Übersetzung beginnt, und über die Grenzen, die mit einer Übersetzung überschritten werden

[weiterlesen …]



Das blaue Herz Europas – Die Grüne Liste Bensheim/Grüne Jugend Bergstraße laden zur Filmvorführung ein

10. März 2019 | Von

Der Balkan zwischen Slowenien und Albanien ist die Heimat der letzten natürlichen Flussläufe in Europa – das „blaue Herz Europas“. Aber: An die 3000 Wasserkraftprojekte sind geplant und drohen, die Kultur und Umwelt dieser in Vergessenheit geratenen Region zu zerstören. Lokale Aktivisten, Menschen die an den Ufern der Flüsse leben und internationale Nichtregierungsorganisationen kämpfen gemeinsam

[weiterlesen …]



„Reiselust in Albanien“ – Foto- und Videoshow in der Stadtbibliothek Gaggenau

5. März 2019 | Von

Mady Host reiste zusammen mit ihrer Freundin Cornelia von der Hauptstadt Tirana aus in den Norden, über den Osten südwärts, weiter ans Meer und im westlichen Teil an der Küste zurück zum Ausgangspunkt. Die Backpackerinnen erschlossen sich das Land zu Fuß, mit Bussen, aber auch per Anhalter. Innerhalb von zweieinhalb Wochen tauchten sie in das

[weiterlesen …]



20 Jahre Nato-Einsatz im Kosovo. Podiumsdiskussion in Hamburg

21. Februar 2019 | Von

Der Einsatz der NATO in Kosovo begann am 24. März 1999 mit den ersten Luftangriffen auf serbische Stellungen. Gerade in Deutschland wurde das als Dammbruch bewertet erst recht, als die KFOR im Rahmen der Operation Joint Guardian am 12. Juni in den Kosovo einmarschierte. Die NATO führte die Intervention ohne UN-Mandat aus, legitimierte ihr Handeln

[weiterlesen …]