Berichte

5 Fragen an die Reiseschriftstellerin Mady Host

12. Juli 2017 | Von

Die Magdeburgerin Mady Host macht sich mit ihren Büchern über ihre Reisen u.a. durch Finnland, Kanada und auf dem Jakobsweg langsam einen Namen als freie Reiseschriftstellerin. Sie bereitet sich gerade auf ihre nächste Reise vor: Es soll nach Albanien gehen. Wir haben sie bei ihren Vorbereitungen unterbrochen. Damit führen wir unsere neue Rubrik an Kurzinterviews

[weiterlesen …]



Unterwegs in einem unbekannten Land – Ein Reisebericht

10. Juli 2017 | Von

Vom 6. bis 14 Mai 2017 war eine Reisegruppe der Brandenburger Gotthardt- und Christuskirchengemeinde in Albanien unterwegs. Pfr. i. R. Dr. Christian Löhr hat uns diesen Bericht über die Reise und über seine Sicht auf Albanien geschickt. Es kam uns vor, als meldeten wir uns zu einem Abenteuer, als unser vielbewährter Reiseleiter Pfarrer i. R. Rainer

[weiterlesen …]



In Albainen wurde letzte Woche ein Registrierungszentrum für irreguläre Migranten eröffnet

27. Juni 2017 | Von

Ein neues Zentrum für die Registrierung und vorübergehende Unterbringung irregulärer Migranten wurde letzte Woche wurde letzte Woche nahe des Grenzübergangs Kakavija eröffnet. Diese neue Institution wurde von der IOM =(International Organisation for Migration) in Abstimmung mit der albanischen Grenz- und Migrationspolizei gegründet. Sechzig Personen können in der Anlage verpflegt und untergebracht werden. Vier Kleinbusse steh

[weiterlesen …]



Die Albanienhilfe auf dem Evangelischen Kirchentag

24. Mai 2017 | Von

Der Christlicher Hilfsverein Wismar e.V. gehört im Bereich der humanitären Hilfe  zu den bekanntesten Akteuren in Albanien. Während des 36. Evangelischen Kirchentags stellt sich der Verein bis zum 28. Mai 2017 auf dem Markt der Möglichkeiten in der Berliner Messe vor. Der Stand befindet sich in Messehalle 2.1/B 20 und ist am Donnerstag, Freitag und

[weiterlesen …]



Olivenöl aus Albanien – auch in Deutschland erhältlich

23. Mai 2017 | Von

Viel Albanienreisende haben das dortige Olivenöl schätzen gelernt. Das ging Werner Helmich, Gründer von „Albanienhilfe Mühlheim an der Ruhr“, nicht anders. So sattelte er seinen Verein um: statt nur humanitäre Hilfe nach Albanien zu transportieren und somit kurzfristige Hilfe zu leisten, fördert der Verein heute den Anbau und der Vermarktung von Ölivenöl in und um

[weiterlesen …]



Jenseits der Strandpromenade in Saranda: Das Kloster der heiligen 40 Märtyrer lädt zu einer Reise in die Vergangenheit ein

26. April 2017 | Von

„Auf den Hügeln im hinterem Teil Sarandas, doch etwas südlicher, befindet sich eine weitere Ruinengruppe“ Sie gehört dem byzantinischem Dorf Lëkurës. Dort sind eingestürzte Häuser und Kirchen zu bewundern, wo gute Freskenreste and den inneren Wänden noch erhalten sind. Es gibt dort auch eine wunderschöne türkische Festung, doch auch sie ist den Menschengesetzen unterzogen und

[weiterlesen …]



Albaniens Opposition ruft zu Straßenblockaden auf

23. April 2017 | Von

In acht Wochen – am 18. Juni 2017 – stehen Parlamentswahlen in Albanien an. In der Theorie. Es wurde noch nicht offiziell infrage gestellt, ob sie stattfinden können, aber die Frage ist schon mittlerweile berechtigt. Seit mehren Monaten weigert sich die Opposition am parlamentarischem Geschehen teilzunehmen. Dieser Protest begann am 18. Februar mit dem größten

[weiterlesen …]



Verunsicherung auf der Großbaustelle Albanien

29. Januar 2017 | Von

„In Albanien sind wir auch mit wenig zufrieden“, sagte Agim mit einem melancholischen Lächeln. Er steht neben seinem Pferdewagen auf einem Acker mit seiner Frau. 2016 wird womöglich das letzte Jahr sein, in dem sie die Ernte hier einbringen werden. Ein großteil des Ackers wurde schon in einen 25 Meter breiten, unfruchtbaren Landstrich verwandelt –

[weiterlesen …]



Die albanische Landwirtschaft bekommt eine längst überfällige Finanzspritze

18. Januar 2017 | Von

Die Société Générale Albania und die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) schließen sich zusammen, um Landwirte und Agrarunternehmen vor allem in eher periferen Regionen Albaniens mit Investitionsmittel zu versorgen. Die EBWE stellt zusammen mit der Regierung eine Risikobeteiligung von 30 Mio. EUR zur Verfügung. Dadurch wird es der Société Générale Albanien ermöglicht, bis zu

[weiterlesen …]



Brrrrrr! – Es ist selten kalt in Albanien!

17. Januar 2017 | Von

Die Kältewelle, die zur Zeit grosse Teile Europas erfasst, hat auch Albanien erreicht. Der heftige Wintereinbruch der letzten Tage hat vielerorts zu seltenem Schneefall geführt, und leider sind auch Kältetote zu beklagen. Die Minustemperaturen haben mit bis zu –20 °C in manchen Regionen Rekordwerte erreicht. Seit 1985 gab es keinen solch harten Winter mehr in

[weiterlesen …]