Berichte

Steigenden Corona-Zahlen in Albanien und Kosovo nehmen kein Ende

23. August 2020 | Von

Die Zahlen der Corona-infizierten steigen stetig in Kosovo und Albanien, in Albanien aktuell um über 150 Fälle am Tag, in Kosovo um noch mehr. Dr. Rovena Daja aus dem albanischen Institut für öffentliche Gesundheit, bricht die Zahlen regelmässig runter: Die Infektionsrate liegt aktuell bei etwa 214,9 pro 100.000 Einwohner. Regional gibt es dabei große unterschiede,

[weiterlesen …]



Die neusten Corona-Zahlen aus Albanien

10. August 2020 | Von

Albanien verzeichnete Sonntag 136 neue Coronavirus-Infektion, laut Gesundheitsministerium. Es wurden 66 Personen in Tirana mit Covid-19 identifiziert, 13 in Kruja, 11 in Shkodra, 8 in Patos, 7 in Vlora, 6 in Kavaja, 4 in Kuçova, 4 Fier, je 2 in Berat, Librazhd, Kamëz, Gjirokastër, Saranda sowie je eine Person in Durrës, Mirditë, Mat, Roskovec, Malësi

[weiterlesen …]



Umfassende Ausgangsperre zum orthodoxen Osterwochenende

18. April 2020 | Von

Albanian gilt über das Wochenende eine umfassende Ausgangssperre im Rahmen der Maßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung das Coronavirus. Die Sperre wurde Freitagabend um 17:30 in Kraft gesetzt und gilt bis Montagmorgen um 5:00. Alles wird geschlossen, einschließlich Apotheken und Supermärkte. Menschen, die keinen triftigen Grund haben, sich in der Öffentlichkeit zu bewegen, müssen zu Hause

[weiterlesen …]



Spenden werden für Erdbebenopfer gesammelt

27. November 2019 | Von

Der gestrige Erdbeben in Albanien war der stärkste der jüngeren albanischen Geschichte. Freunde des Landes und die albanische Diaspora sammeln Spenden für die Opfer. In den frühen Morgenstunden des 26. November erschütterte ein Erdbeben mit Stärke 6,4 die dicht besiedelte Region um Durrës. Die Zahl der Toten ist auf mittlerweile auf 39 gestiegen, die der

[weiterlesen …]



Die albanische Nationalbank gibt eine neue Banknotenserie heraus

1. Oktober 2019 | Von

Seit nunmehr 20 Jahren zahlt man in Albanien mit den altbekannten Geldscheinen. Das wird demnächst ein Ende haben: Die albanische Nationalbank gibt eine neue Polymer-Banknotenserie heraus. Die neuen Scheine stützen sich stark auf das Design und die Motive der bisherigen Noten, werden jedoch in Bezug auf Farbe und Zusammensetzung der Motive modernisiert. Aus einem speziellen

[weiterlesen …]



Das wohl heftigste Erdbeben seit 30 Jahren hat am Samstag Mittelalbanien erschüttert

24. September 2019 | Von

Das Beben am Samstagnachmittag um 16:04 Uhr erreichte 5,8 Punkte auf der Richterskala, ereignete sich in acht Kilometern Tiefe und hatte sein Epizentrum am nördlichen Stadtrand von Durrës. Schäden halten sich in Grenzen Das Erdbeben war in ganz Albanien zu spüren. Besonders betroffen war die Region in Mittelalbanien rund um Durrës und Tirana bis Elbasan

[weiterlesen …]



Fernsehtipp: Kosovo – 20 Jahre nach dem Krieg

22. September 2019 | Von

„Aufblühende Städte, Minarette und orthodoxe Klöster inmitten einer malerischen Landschaft und junge, gut ausgebildete Fachkräfte“ So wirbt man in Kosovo um Touristen und um Investoren, elf Jahre nach der Unabhängigkeit und zwanzig Jahre nach dem Ende des Kosovokrieges. Aber dieses Bild wird durch die Spannungen zwischen  Albanern und Serben überschattet. Zwanzig Jahre nach der NATO-Intervention

[weiterlesen …]



Edi Rama war zu Besuch in Berlin

15. September 2019 | Von

Der albanische Ministerpräsident Edi Rama hat nach dem Visegrád-Westlicher Balkan-Gipfel in Prag Halt in Berlin gemacht. Im Mittelpunkt der Gespräche in Berlin standen wie immer die EU-Annäherung. Ende September entscheidet der Bundestag, wie die Bundeskanzlerin beim EU-Gipfel Mitte Oktober in Bezug auf die Aufnahme von EU-Beitrittsverhandlungen mit Albanien stimmen soll. So warb Eda Rama intensiv auf

[weiterlesen …]



Albanisch-chinesische Beziehungen: damals und heute

11. September 2019 | Von

In der Zeit der sozialistischen Herrschaft war China lange Zeit der einzige verbündete Staat Albaniens. Nach Jahrzehnten der Isolation hat sich der Balkanstaat mittlerweile politisch und wirtschaftlich geöffnet. Auch chinesische Investoren zieht das Land heute wieder an. Von Imke Kahrmann Der im Jahr 1912 unabhängig gewordene Staat Albanien  ist mit einer Fläche von 28.748 km²

[weiterlesen …]



Demnächst im Kino: Ein Licht zwischen den Wolken

7. September 2019 | Von

Albanien/Rumänien 2019, 85 Minuten Regie: Robert Budina Darsteller: Arben Bajraktaraj, Estela Pysqyli, Irena Cahani, Bruno Shllaku FSK: ab 0 In der schönen, aber rauen Hochgebirgs-Idylle eines albanischen Bergdorfes lebt es sich erstaunlich multikulturell: Der Hirte Besnik ist auf Grund der katholischen Mutter, dem kommunistischen Vater und den mohammedanischen und orthodoxen Schwiegerfamilien an Kompromisse gewöhnt. Doch

[weiterlesen …]