Berichte

Verunsicherung auf der Großbaustelle Albanien

29. Januar 2017 | Von

„In Albanien sind wir auch mit wenig zufrieden“, sagte Agim mit einem melancholischen Lächeln. Er steht neben seinem Pferdewagen auf einem Acker mit seiner Frau. 2016 wird womöglich das letzte Jahr sein, in dem sie die Ernte hier einbringen werden. Ein großteil des Ackers wurde schon in einen 25 Meter breiten, unfruchtbaren Landstrich verwandelt –

[weiterlesen …]



Die albanische Landwirtschaft bekommt eine längst überfällige Finanzspritze

18. Januar 2017 | Von

Die Société Générale Albania und die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) schließen sich zusammen, um Landwirte und Agrarunternehmen vor allem in eher periferen Regionen Albaniens mit Investitionsmittel zu versorgen. Die EBWE stellt zusammen mit der Regierung eine Risikobeteiligung von 30 Mio. EUR zur Verfügung. Dadurch wird es der Société Générale Albanien ermöglicht, bis zu

[weiterlesen …]



Brrrrrr! – Es ist selten kalt in Albanien!

17. Januar 2017 | Von

Die Kältewelle, die zur Zeit grosse Teile Europas erfasst, hat auch Albanien erreicht. Der heftige Wintereinbruch der letzten Tage hat vielerorts zu seltenem Schneefall geführt, und leider sind auch Kältetote zu beklagen. Die Minustemperaturen haben mit bis zu –20 °C in manchen Regionen Rekordwerte erreicht. Seit 1985 gab es keinen solch harten Winter mehr in

[weiterlesen …]



Ein Albaner spielt den neuen Winnetou

2. Januar 2017 | Von

Für die deutschen Freunde Albaniens ist Karl May wegen der dort spielenden Passagen des „Orientzyklus“ (Bd. V: Durch das Land der Skipetaren) eine wichtige kulturelle Brücke zwischen beiden Ländern, zumal May bis heute der deutsche Autor mit der höchsten Gesamtauflage ist. Eine neue Brücke zwischen May und Albanien legte jetzt zu Weihnachten 2016 RTL mit

[weiterlesen …]



Kosovo – Was kann man aus den Ergebnissen der PISA-Studie lernen?

9. Dezember 2016 | Von

Die Ergebnisse der PISA-Erhebung von 2015 wurden vergangenen Dienstag veröffentlicht. Im internationalem Ranking liegt Kosovo ganz weiten hinten, mit – man kann es nicht anders sagen – katastrophalen Ergebnisse in der Mathematik, in den Naturwissenschaften und bei der Lesekompetenz. PISA, eine von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OEZD) organisierte Evaluierung von Schülerleistungen, testet

[weiterlesen …]



„Babai – Mein Vater“ gewinnt Nachwuchspreis

27. November 2016 | Von

Die WDR/ARTE Koproduktion „Babai – Mein Vater“ von Visar Morina ist mit dem „MFG-Star“-Preis  ausgezeichnet worden. Der Film, der März 2016 im Kino zu sehen war, zeigt die Flucht des Vaters aus dem Kosovo aus der Perspektive des zurückgelassenen Sohnes. Dieser entscheidet sich gegen alle Widerstände seinem Vater auf den Weg in ein vermeintlich besseres

[weiterlesen …]



Der Außenminister Albaniens ist zu Besuch in Berlin

23. November 2016 | Von

Noch vor fünf Monaten sah die Situation in Tirana ganz anders aus: Bei seiner letzten Reise in die albanische Hauptstadt im Juni, traf der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier auf innenpolitische Turbulenzen und massiven Widerstand gegen unbedingt notwendigen Reformen, die auf dem Weg in Richtung Europäische Union noch durchzuführen wären. Gestern war der albanische Außenminister Ditmir

[weiterlesen …]



Wir sollten eher auf Antigone hören – Jeton Nezirajs „Kosovo for Dummies“

12. November 2016 | Von

Er wird ständig unterbrochen, der Autor, als er sein Werk präsentieren will: „Kosovo for Dummies“. Nicht Jeton Neziraj, Autor des gleichnamigen Theaterstücks, das am 11. November 2016 in Leipzig Deutschlandpremiere gefeiert hat, nein, sondern Herr Schmidt, der Autor des Werkes im Werk. Herr Schmidt hat sich vorgenommen, in den Kosovo zu reisen und ein Buch

[weiterlesen …]



Gjirokastras versteckte Kleinode

20. September 2016 | Von

Reiche Gebäudebemalung, Ziermauerwerk, enge Gässchen, dörflich angehauchtes Alltagsleben, versteckte Kirchen und unbekannte Ausblicke – Wer sich auf eine kleine Entdeckungstour einlässt, der kann in Gjirokastra Dinge entdecken, die vielen Touristen sonst entgehen. Ein Besuch der Welterbestadt Gjirokastra steht bei vielen Albanienreisende weit oben auf der Liste – und das völlig zu Recht. Neben den Basarstraßen

[weiterlesen …]



„Die Brücke am Ibar“ in der ARD-Mediathek

6. Juli 2016 | Von

Die Brücke am Ibar ist noch bis zum 12.07. in der ARD-Mediathek zu sehen. Es wird eine bewegende Liebesgeschichte in Kosovo, anno 1999 erzählt, Serben und Albaner kämpfen um die Region. Die junge serbische Witwe Danica lebt mit ihren beiden Söhnen Vlado und Danilo in einer serbisch-albanischen Siedlung, die der Ibar trennt. Auf der einen

[weiterlesen …]