Alle Beiträge dieses Autors

Giuseppe de Siati (1946-2013)

13. Mai 2013 | Von

Am 18. April 2013 ist überraschend an einem Herzleiden Giuseppe (Beppo) de Siati in seinem Haus in Berlin gestorben. Giuseppe de Siati wurde 1946 in Lörrach geboren. Sein Vater stammte aus einer Intellektuellen- und Fotografenfamilie in Tarent. Beppo ist schon in seiner Jugend nach Berlin gegangen und hat sein Lebtag in der Amerikanischen Gedenkbibliothek Berlin als Bibliothekar

[weiterlesen …]



Albanien 1912-2012 — 100 Jahre Unabhängigkeit

13. November 2012 | Von

Aus Anlass des 100jährigen Bestehens Albaniens lädt die DAFG zusammen mit der Botschaft der Republik Albanien und dem Osteuropa-Zentrum Berlin zur folgenden Veranstaltung ein:         Albanien 1912-2012 — 100 Jahre Unabhängigkeit 22. November 2011 – 18.00 Uhr Rotes Rathaus (Raum 338) 10117 Berlin (Eingang über Jüdenstraße) 18:00 Uhr Eröffnung, Grußworte Detlef Stein,

[weiterlesen …]



Wir trauern um einen Freund: Ardian Klosi

6. Mai 2012 | Von

Ardian Klosi wurde in eine Familie des damaligen Establishments hineingeboren. Sein Vater Bilbil Klosi war von 1951-1966 Justizminister – für lange Zeit der letzte, weil im Zuge der kulturrevolutionären Schläge gegen die letzten Reste einer unabhängigen Justiz das Ressort zwischen 1966 und 1990 aufgehoben wurde. Ardian Klosis Ende 2011 verstorbene Mutter Jonilda war die Tochter

[weiterlesen …]



Johanna Jutta Neumann präsentiert „Umweg über Albanien“

13. Januar 2012 | Von

Die Geschichte der in Albanien geretteten Jüdinnen und Juden während der Schoah ist wenig erforscht. Während sie im besetzten Europa diskriminiert, verfolgt, deportiert und ermordet wurden, blieben sie in Albanien, ein Land mit einer muslimischen Bevölkerungsmehrheit, unversehrt. Die Autorin und Referentin der Veranstaltung Johanna Jutta Neumann, geborene Gerechter, war 9 Jahre alt, als sie mit

[weiterlesen …]



„Polyphonia“ in der Cinematheque Leipzig

3. Januar 2012 | Von

Zwei albanische Berghirten, der Muslim Arif und der orthodoxe Anastas, sind seit Jahren über religiöse Schranken hinweg befreundet. Ihre tiefe Freundschaft erhält durch die Polyphonie, einer uralten lokalen Musiktradition immer wieder neue Impulse. Der Film findet unvergessliche Bilder für die strenge Poesie, die harten Schicksale und die fast magische Kraft des Klangs, die den Bergbewohnern

[weiterlesen …]



Rekordverdächtig: 1921 hatte Albanien fünf Regierungen in einem Monat

11. Dezember 2011 | Von

Die politische Instabilität in Albanien, das erst 1920 erneut seine Unabhängigkeit erlangt hat, erreicht Ende 1921 einen neuen Höhepunkt. Es kommt zu einem offenen Machtkampf zwischen der Regierung und dem Hohen Rat, dem vierköpfigen Gremien, welches den Staatsoberhaupt – formal noch Prinz Wied – in absentia vertrat. Die erst am 19. Oktober 1921 gebildete Koalitionsregierung

[weiterlesen …]



Ali Dhrimo (1939-2011)

6. Dezember 2011 | Von

Die Nachricht kam nicht unerwartet: In Tirana ist der Sprachwissenschaftler und Germanist Ali Dhrimo am 16. November 2011 einer langen Krankheit erlegen. Eine Therapie in Deutschland vor zwei Jahren konnte ihren Verlauf verlangsamen, aber nicht aufhalten. Ali Dhrimo wurde am 29. März 1939 in Çorraj (Kreis Saranda) geboren. (Manchmal wird 1938 als Geburtsjahr angegeben, aber

[weiterlesen …]



„Amnestie“ auf dem exposed Filmfesitval

17. Oktober 2011 | Von

Das Schicksal von Elsa und Shpëtim ist so trostlos wie ausweglos. Beide lernen sich in einem albanischen Gefängnis kennen, als sie ihre jeweiligen Ehepartner besuchen. Mit denen dürfen sie nach einem neuen Gesetz einmal im Monat Sex haben – für Elsa und Shpëtim eine zur Pflicht verkommene freudlose Begegnung. Durch ihren Kontakt bricht sich ein

[weiterlesen …]



Albanische Impressionen zur Interkulturellen Woche in Frankfurt

16. Oktober 2011 | Von

Auf der Interkulturellen Woche geht es in diesem Jahre darum, zusammenzuhalten um so die Zukunft zu gestalten. In Frankfurt a.M. führt am Abend des 11. November 2011 der Weg in die musikalische Zukunft über nationale Grenzen hinweg. Melodien, Motive und Elemente verschiedener Kulturen und Epochen beeinflussen spürbar das Repertoire der Musikerinnen und Musiker die gemeinsam die

[weiterlesen …]



Mitgliederversammlung der DAFG e.V. am 12. November 2011

17. August 2011 | Von

Der Vorstand der DAFG lädt hiermit zur ordentlichen Mitgliederversammlung ein!   12. November 2011, 20.00-22.00 Uhr Rotes Rathaus (Raum 338) 10117 Berlin (Eingang über Jüdenstraße)   Als Tagesordnung schlagen wir vor: 1. Begrüßung, Formalien 2. Tätigkeitsbericht des Vorstands und Aussprache 3. Bericht über die Arbeit der OG Hamburg 4. Finanz- und Revisionsbericht 5. Aussprache über

[weiterlesen …]