Alle Beiträge dieses Autors

Skanderbeg-Platz in Tirana für Mies-van-der-Rohe-Preis nominiert

5. Februar 2019 | Von

Der neugestaltete Skanderbeg-Platz (Sheshi Skënderbej) im Zentrum Tiranas ist für den Mies-van-der-Rohe-Preis der Europäischen Union im Jahr 2019 nominiert worden. Die Neugestaltung des Platzes wurde von dem belgischen Architekturbüro 51N4E und dem albanischen Künstler Anri Sala entworfen und von der Baugesellschaft Fusha shpk verwirklicht. Der Mies-van-der-Rohe-Preis ist ein alle zwei Jahre verliehener Preis für das

[weiterlesen …]



Edi-Rama-Ausstellung in Berlin

3. Februar 2019 | Von

Albaniens Ministerpräsident Edi Rama ist auch als Künstler aktiv. Die Galerie Carlier|Gebauer in der Markgrafenstrasse 67 in Berlin-Kreuzberg zeigt noch bis zum 9. März 2019 Zeichnungen und Aquarelle auf Dokumenten und Notizen, die Rama während Meetings und Telefonaten anfertigt. Aktuelle Keramikskulpturen sowie eine neue Wandtapete, ähnlich der Tapete in seinem Büro in der Kryeministria in

[weiterlesen …]



Marathonlesung: „Albanische Episoden – eine Reise“ von Jörg Dauscher

10. Juni 2018 | Von

Jörg Dauscher, 1975 geboren, kam 2006  zum ersten Mal nach Albanien und lebte bei einer Familie in einem nordalbanischen Dorf. Seitdem bereiste er das Land immer wieder. Die Albanischen Episoden, 2018 im KLAK – Verlag erschienen, sind die Summe aus Gesprächen, Erfahrungen und Einsichten in Land und Leute, die er bei seinen Reisen gewonnen hat.

[weiterlesen …]



Der Zerfall Jugoslawiens – ein untauglicher Erklärungsversuch

9. April 2018 | Von

Der Zerfall Jugoslawiens führte zu den verlustreichsten Kriegen der letzten Jahrhunderthälfte in Europa. Nichtsdestotrotz sehnen sich Menschen danach zurück, in einigen Nachfolgestaaten mehr als in anderen: Nach einer IPSOS-Umfrage aus dem Jahr 2011 bedauern 70, 9 % der Befragten in Serbien, 68, 2 % in Bosnien-Herzegowina, 63,1 % in Montenegro und 45, 3 % in

[weiterlesen …]