Alle Beiträge dieses Autors

Über die Abfallwirtschaft in Albanien. Vortrag in Berlin

14. September 2018 | Von

Nachhaltige Abfallwirtschaft in Albanien? Der Umweltaktivist Lulzim Baumann berichtet über Alternativen zur aktuellen Politik in Albanien Albanien hat ein Müll-Problem. Das ist jedem, der auch nur kurz mal im Land war offensichtlich. Die albanische Regierung sieht die Lösung im Bau von massiven Müllverbrennungsanlagen – gegen dem zunehmenden Widerstand der Bevölkerung und diverser Umweltorganisationen sowie  gegen

[weiterlesen …]



Die Bauarbeiten im Valbona-Tal gehen weiter

7. September 2018 | Von

Die Bauarbeiten am Wasserkraftwerk Dragobia im Valbona-Tal gehen weiter. Trotz Widerstand unter den Bewohnern des Tals. Trotz Gerichtsurteile, die einen sofortigen Baustopp beschlossen. Für die Stiftung Euronatur ist es eine juristische Farce. Im Juni noch haben Naturschutzorganisationen und Anwohnern einen sofortigen Baustopp vor dem albanischen Berufungsgericht durchgesetzt. Doch die Bauarbeiten wurden fortgesetzt, so Catherine Bohne,

[weiterlesen …]



Shkrepëtima – Kunst aus Kosovo in Bern

20. Juli 2018 | Von

Das Dorf Runik liegt im Nordwesten Kosovos zwischen Mitrovica und Peja. Petrit Halilaj (Jg. 1986) ist dort aufgewachsen. Im Zuge des Kosovokrieges ist er mit seinen Eltern nach Albanien geflohen. Heute pendelt er zwischen Berlin, dem lombarischen Bozzolo, und Prishtina. Das Dorf Runik ist auch dafür Bekannt – zumindest unter Archaeologen und kenner der Region

[weiterlesen …]



Ausnahmezustand in der albanischen Nationalbibliothek wegen Wasserschaden

3. Juli 2018 | Von

In der albanischen Nationalbibliothek herrscht derzeit Ausnahmezustand. Nach dem starkem Regen am 23. Juni kamm es zu einem bedeutenden Wasserschaden in einem Kellermagazin. Betroffen sind rund 12.000  Bücher, Zeitungen und anderen Materialien vor allem jüngeren alters. Die Bilder, die den Schaden zeigen sind erschreckend. In Pressemeldungen wird aber ausdrücklich betont, dass weder die Sammlungen alter

[weiterlesen …]



Städtereise nach Tirana – ein Reisebericht

3. Juli 2018 | Von

Vor drei Monaten hat uns eine Anfrage aus dem Schleswig-Holsteinischen Ahrensburg erreicht: Eine kleine Reisegruppe war auf der Suche nach einem Führer für einen Stadtrundgang durch Tirana. Gesagt, getan. Wolfgang Fehmer war so freundlich, über das Erlebte zu berichten: Albanien! Unsere Albanienreise war ein tolles Erlebnis! Selbst der Skeptiker in unserer Reiseclique, der dieses Reiseziel

[weiterlesen …]



Demnächst in der Post: die neue Ausgabe der Albanischen Hefte

22. Juni 2018 | Von

Anlässlich des doppelten Jubiläums der schweizerisch-albanischen Beziehungen haben wir in Kooperation mit dem Vorstand der Gesellschaft Schweiz-Albanien ein Heft zu den beiden Lädern erstellt. Die schweizerisch-albanischen Beziehungen sind für keines der beiden Ländern besonders intensiv. Als Schwerpunktland der schweizerischen Entwicklungshife hat die Eidgenossenschaft in Albanien dennoch deutliche Spuren hinterlassen. Aber während der Austausch zwischen der

[weiterlesen …]



Diskussionsrunde: Der Balkan zwischen EU, Russland und der Türkei

21. Juni 2018 | Von

Im Mai trafen sich die Staats- und Regierungschefs der EU in Bulgariens Hauptstadt Sofia, um dem mittlerweile von Russland und der Türkei aggressiv umworbenen West-Balkan eine europäische Perspektive zu eröffnen. Sechs Staaten warten dort auf den EU-Beitritt, der aber nach wie vor in weiter Ferne liegt. Dabei tun sich die Akteure sowohl in der EU

[weiterlesen …]



Benefizkonzert für hilfsbedürftige Kinder im Kosovo

20. Juni 2018 | Von

Mit Klarinette, Violine und Kontrabass interpretieren die Osmanaj Brüder Lieder und Tänze aus ihrer albanischen Heimat neu. Dem Konzertbesucher erwartet ein abwechslungsreicher Querschnitt durch regionale albanische Stile, Rhythmen und Klänge. Fidan, Dardan und Shkodran Osmanaj sind allesamt professionell ausgebildete Musiker und intime Kenner der klassischen und Weltmusik. Das Konzert „Albanian Classic“ in der Kirche Zum

[weiterlesen …]



Vortrag in Wien: Die Schaffung der albanischen Schriftsprache

15. Juni 2018 | Von

1952 fand eine für die Entwicklung der albanischen Schriftsprache entscheidende Konferenz statt. Es ging darum, wie man die zwei doch ziemlich unterschiedliche albanische Dialekte – oder doch lieber Mundarten? – zu einer gemiensamen Schriftsprache vereint. Darüberhinaus machte die Partei ihren Einfluss geltend. Nicht zuletzt galt es, der stalinistischen Linie treu zu bleiben. Wilfried Fiedler, einer

[weiterlesen …]



Vortrag zur Geschichte Albaniens in Hildesheim

10. Juni 2018 | Von

Marenglen Kasmi, geb. 1977 in Gramsh, gehört zu den renommiertesten jungen Historikern Albaniens. Er hat 2013 in Potsdam am Militärgeschichtliches Forschungsamt der Bundeswehr zum Thema der deutschen Besatzung in Albanien 1943-44 promoviert. Im Laufe dieser Forschungen hat er sich beste Kenntnisse vieler albanischer und internationaler (Militär-)Archiven angeeignet und kann einiges über die internationalen Beziehungen Albaniens

[weiterlesen …]