Alle Beiträge dieses Autors

Die Albanienhilfe auf dem Evangelischen Kirchentag

24. Mai 2017 | Von

Der Christlicher Hilfsverein Wismar e.V. gehört im Bereich der humanitären Hilfe  zu den bekanntesten Akteuren in Albanien. Während des 36. Evangelischen Kirchentags stellt sich der Verein bis zum 28. Mai 2017 auf dem Markt der Möglichkeiten in der Berliner Messe vor. Der Stand befindet sich in Messehalle 2.1/B 20 und ist am Donnerstag, Freitag und

[weiterlesen …]



Olivenöl aus Albanien – auch in Deutschland erhältlich

23. Mai 2017 | Von

Viel Albanienreisende haben das dortige Olivenöl schätzen gelernt. Das ging Werner Helmich, Gründer von „Albanienhilfe Mühlheim an der Ruhr“, nicht anders. So sattelte er seinen Verein um: statt nur humanitäre Hilfe nach Albanien zu transportieren und somit kurzfristige Hilfe zu leisten, fördert der Verein heute den Anbau und der Vermarktung von Ölivenöl in und um

[weiterlesen …]



Geschichten und Mythen aus den albanischen Bergen

21. Mai 2017 | Von

Mythen und Märchen, Sagen und Legenden faszinieren seit jeher, wegen ihrer Wucht, der präzisen Knappheit und der kühlen Selbstverständlichkeit, mit denen die conditio humana umrissen wird. Der albanische Raum ist besonders reich an Mythen und Geschichten, die eine bemerkenswerte, epische Erzähltradition besitzen. Der Kanun, das mündlich überlieferte alte albanische Gewohnheitsrecht, das sich im schwer zugänglichen

[weiterlesen …]



Jenseits der Strandpromenade in Saranda: Das Kloster der heiligen 40 Märtyrer lädt zu einer Reise in die Vergangenheit ein

26. April 2017 | Von

„Auf den Hügeln im hinterem Teil Sarandas, doch etwas südlicher, befindet sich eine weitere Ruinengruppe“ Sie gehört dem byzantinischem Dorf Lëkurës. Dort sind eingestürzte Häuser und Kirchen zu bewundern, wo gute Freskenreste and den inneren Wänden noch erhalten sind. Es gibt dort auch eine wunderschöne türkische Festung, doch auch sie ist den Menschengesetzen unterzogen und

[weiterlesen …]



Albaniens Opposition ruft zu Straßenblockaden auf

23. April 2017 | Von

In acht Wochen – am 18. Juni 2017 – stehen Parlamentswahlen in Albanien an. In der Theorie. Es wurde noch nicht offiziell infrage gestellt, ob sie stattfinden können, aber die Frage ist schon mittlerweile berechtigt. Seit mehren Monaten weigert sich die Opposition am parlamentarischem Geschehen teilzunehmen. Dieser Protest begann am 18. Februar mit dem größten

[weiterlesen …]



Street Photography in Albanien

12. April 2017 | Von

Street Photography ist eine der unberechenbarsten Formen der Fotografie, denn sie findet draußen statt. Und was draußen alles so passiert weiß vorher niemand. Genau diese Unsicherheit macht dieses Genre aber so interessant. Die Fotografin Jutta Benzenberg lädt dazu ein, diese fotografische Herangehensweise in einem Workshop in Albanien zu erlernen. Sie arbeitet seit 1991 in Albanien,

[weiterlesen …]



Gemischte Gefühle auf der Leipziger Buchmesse

23. März 2017 | Von

Es gab mal Zeiten, da hat man sich auf der Leipziger Buchmesse darüber geärgert, dass der albanische Verlegerverband zwar einen Stand hatte, die Möglichkeit, die albanische Literatur zu präsentieren aber verstreichen lies. Es lagen keine deutschsprachige Übersetzungen aus, keine der Verbandsmitarbeiterinnen (sic! es waren immer nur Frauen) oder der mitgereisten Verleger (alles Männer) sprachen Deutsch

[weiterlesen …]



Naturparks und Naturschutz in den Albanischen Heften

15. Februar 2017 | Von
Albanische Hefte

Zum Jahresbeginn haben wir endlich das Albanische Heft Nummer 2-3/2016 fertigstellen können. In dieser als Doppelnummer erschienene Ausgabe blicken wir auf unterschiedliche Aspekte des Naturschutzes in Albanien etwa in den vielen Lagunen entlang der albanischen Küste oder in Thethi oder Valbona hoch im albanischen Norden. Mit dieser Doppelnummer möchten wir die Verspätung die beim Erscheinen

[weiterlesen …]



Verunsicherung auf der Großbaustelle Albanien

29. Januar 2017 | Von

„In Albanien sind wir auch mit wenig zufrieden“, sagte Agim mit einem melancholischen Lächeln. Er steht neben seinem Pferdewagen auf einem Acker mit seiner Frau. 2016 wird womöglich das letzte Jahr sein, in dem sie die Ernte hier einbringen werden. Ein großteil des Ackers wurde schon in einen 25 Meter breiten, unfruchtbaren Landstrich verwandelt –

[weiterlesen …]



Vortrag über Albanien in Leipzig

22. Januar 2017 | Von

Diese Bilderreise geht von der turbulenten Hauptstadt Tirana aus um die nahegelegenen Orten mit teils gut erhaltenen uralten Burgfestungen zu erkunden. Weiter geht es in den Südosten, vorbei am Ohrid-See bis nach Korca. Weiter geht es von Shkoder im Norden mit vielen Spuren aus der 3000jährigen Geschichte Albaniens weiter entlang der Adriaküste über Durres und

[weiterlesen …]