Neuerscheinungen

24. Januar 2021 | Von | Kategorie: Bücher

Im Jahr 2020 sind zahlreiche Neuerscheinungen zum Thema Albanien erschienen. In der nachfolgenden Liste sind Bücher ebenso wie interessante Zeitschriftenartikel, die sich mit Albanien oder albanischen Themen befassen aufgelistet. Eine solche Anzeige bedeutet weder eine Empfehlung noch, dass die Redaktion sich mit dem Inhalt identifiziert. Wir freuen uns über Hinweise unserer Webseitenbesucher!

 

 

 

Charalambos Andreopoulos: Jehovas Zeugen in Albanien und im Kosovo: “Gaben” in der Isolation, in: Gerhard Besier, Katarzyna Stokłosa (Hrsg.): Jehovas Zeugen in Europa – Geschichte und Gegenwart. Band 3: Albanien, Bulgarien, Deutschland, Jugoslawien, Liechtenstein, Österreich, Polen, Schweiz, Tschechoslowakei und Ungarn. LIT Verlag. Berlin 2018. Pappbd. 1017 S., S. 19-55 ISBN 9783643141279

Marinus Barletius: De obsidione Scodrensi – Über die Belagerung von Skutari. Hrsg. u. übers. Stefan Zathammer. Holzhausen. Wien 2017. Pappbd. 317 S. ISBN 9783902976789

Anton Bebler (ed.): “Frozen conflicts” in Europe. Barbara Budrich Publishers. Opladen, Berlin, Toronto 2015. Pappbd. 215 S. (S. 151-186: vier Beiträge über Kosovo von Anton Bebler, Ilir Deda, Oliver Ivanović und Sonja Biserko) ISBN 9783847401339

Arthur Benz, Stephan Bröchler, Hans-Joachim Lauth (Hrsg.): Handbuch der europäischen Verfassungsgeschichte im 20. Jahrhundert. Institutionen und Rechtspraxis im gesellschaftlichen Wandel. Band 5: seit 1989. Bonn 2019. Gln. m. OU. 1749 S. (S. 1165-1198: Michael Schmidt-Neke: Kosovo; S. 1259-1289: Gert Pickel, Jakob Wöllenstein: Albanien) ISBN 9783801252510

Matthias Bickert, Daniel Göler, Winfried Schenk (Hrsg.): Albanien im Transformationsprozess. Historische Elemente, räumliche Entwicklung und Bildung. Würzburg 2020. Paperback 117 S. (= Würzburger Geographische Manuskripte 89) ISSN 0931-8623

Jan Böttcher: Am Anfang war der Krieg zu Ende. Roman. Aufbau Taschenbuch. Berlin 2018. Paperback 255 S. ISBN 9783746634227

Maik Brandenburg: Im verwunschenen Land, in: Free Men’s World. Hamburg. Sept.-Nov.2019, S. 34-43

Ulf Brunnbauer, Klaus Buchenau: Geschichte Südosteuropas. Reclam. Ditzingen 2018. Pappbd. m. OU. 511 S. ISBN 9783150111543

Jörg Dauscher: 111 Gründe, Albanien zu lieben: Eine Liebeserklärung an das schönste Land der Welt. Schwarzkopf & Schwarzkopf. Berlin 2019. Paperback 216 S. ISBN 9783862657865

Bardhyl Demiraj (Hrsg.): Altalbanische Schriftkultur – aus der Perspektive der historischen Lexikographie und der Philologie der Gegenwart. Akten der 6. deutsch-albanischen kulturwissenschaftlichen Tagung (27. September 2019, Buçimas bei Pogradec, Albanien. Harrassowitz Verlag. Wiesbaden 2020. Paperback 411 S. ISBN 9783447113915

Elvira Dones: Verbrannte Sonne. Ink Press. Zürich 2020. Paperback 440 S. ISBN 9783906811130

Robert Elsie: The Albanian Bektashi. History and Culture of a Dervish Order in the Balkans. I.B. Tauris. London u.a. 2019. Pappbd. 16, 372 S. ISBN 9781788315692

Ralf Fischer zu Cramburg, Tilo Wahl: Der Schwarze Adlerorden des Fürstentums Albanien, in: Orden und Ehrenzeichen. Das Magazin für Freunde der Phaleristik. Hrsg. Deutsche Gesellschaft für Ordenskunde. Gäufelden. 21 (2019) Nr. 123

Susanne Flachmann: Schöne fremde Welt. Albanien – ein weißer Fleck auf der Landkarte Europas, in: Abenteuer Camping. Stuttgart (2019) 2, S. 26-33
Sepp Friedhuber: Albanien, Natur und Kultur. ADEVA-Verlag. Graz o. J. (2020) ISBN 9783201020481

Cornelia Golna: Iroi lãspusits. Armãneashti di pi limba englezã di Maria Bara. Go-Bos Press. Leiderdorp 2020. Pappbd. 543 S. ISBN 9789082608946 (aromunische Übersetzung des folgenden Buches)

Cornelia Golna: Tainted Heroes. A Novel. Go-Bos Press. Leiderdorp 2017. Pappbd. 412 S. ISBN 9789082608922

Harald Haarmann: Auf den Spuren der Indoeuropäer. Von den neolithischen Steppennomaden bis zu den frühen Hochkulturen. C.H. Beck. München 2016. Pappbd. 368 S. ISBN 9783406688249

Michael Hoyer: Land der Skipetaren, in: Tourenfahrer. Euskirchen. (2019) Juni, S. 134-141

Ewa Róża Janion: Imaging Suli. Interactions between Philhellenic Ideas and Greek Identity Discourse. Peter Lang Verlag. Frankfurt am Main 2015. Pappbd. 221 S. ISBN 9783631669914

Lumnije Jusufi: Die kosovarischen Schatzis – Das Verhältnis zwischen den einheimischen und den ausgewanderten Bevölkerungsgruppen in Kosovo, in: Südosteuropa-Mitteilungen. 60 (2020) 4, S. 53-66

Florian Kienzle: Ein Nehmen und Geben. Die Geschlechter in der albanischen Literatur. Harrassowitz. Wiesbaden 2020. Paperback 208 S. (= Albanische Forschungen 45) ISBN 9783447114349

Luciana Koprencka, Redian Hysi: Albania Residential Prices, in: Acta Universitatis Danubius. Oeconomica. Galaţi. Nr. 12, (2016) 2, S. 174-193

Arian Leka: Enver und sein Paradies. Illusionen und Propaganda im kommunistischen Albanien. Essays. Anthea Verlag. Berlin 2020. Paperback 158 S. ISBN 9783899983449

Arian Leka: Kupfer aus Spaç für Antennen und erotische Waffen. Schizophrenes aus einem untergehenden Staat, in: Gerbergasse 18. Thüringer Vierteljahreszeitschrift für Zeitgeschichte und Politik. Nr. 86 (2018) 1, S. 46-49

Noel Malcolm: Rebels, Believers, Survivors. Studies in the History of the Albanians. Oxford University Press. Oxford 2020. Pappbd. m. OU. 17, 492 S. ISBN 9780198857297

Odette Marquet: La déportation des familles albanaises en Anatolie au XIXe siècle dans les Archives françaises. Cerf Patrimoines. Paris 2019. Paperback 255 S. ISBN 9782204136617

Mario de Matteis (ed.): Via Egnatia. Da Durazzo e Apollonia a Ohrid. Documentazione fotografica. Nga Durrësi dhe Apollonia në Ohër. Dokumentim fotografik. Von Durrës und Apollonia nach Ohrid. Fotografische Dokumentation. 2. Aufl. Oberhausen 2015. Paperback 104 S. (= Cultura italiana in contesto europeo 5) ISBN 9783898966054

Joachim Matzinger: Messapisch. Reichert Verlag. Wiesbaden 2019. Paperback 165 S. (= Kurzgrammatiken indogermanischer Sprachen und Sprachstufen 2) ISBN 9783954903986

Helmut Müller-Enbergs: Albanien, in: Helmut Müller-Enbergs, Thomas Wegener Friis (Hrsg.): DDR-Spionage. Von Albanien bis Großbritannien. Verlag für Polizeiwissenschaften. Frankfurt/Main 2018. Pappbd. 320 S., S. 25-45 ISBN 9783866765351

Mimmo Muolo: Ernest Kardinal Simoni. Leben und Leiden im kommunistischen Albanien. Karolinger. Wien, Leipzig 2018. Pappbd. 155 S. ISBN 9783854181804

Björn Opfer-Klinger: Albanien als Krisen- und Kriegsgebiet 1908-1921, in: Militärgeschichtliche Zeitschrift. Potsdam. 73 (2014) 1, S. 23-50

Gianluca Passarelli (ed.): The Presidentialisation of Political Parties in the Western Balkans. Cham 2019. Pappbd. 22, 217 S. (S. 169-192: Afrim Krasniqi: The Presidentialisation of Political Parties in Albania; S. 193-213: Albert Krasniqi: The Presidentialisation of Political Parties in Kosovo)

Michael Roes: Herida Duro. Roman. Schöffling & Co. Frankfurt/Main 2019. Pappbd. m.OU. 578 S. ISBN 9783895611780

Beken Saatçioğlu: Turkey and the EU: Partners or Competitors in the Western Balkans?, in: Südosteuropa-Mitteilungen. 59 (2019) 5-6, S. 82-96

Pajtim Statovci: Crossing (Roman). Pushkin Press. London 2020. Paperback 259 S. ISBN 9781782275121

Adolph Stiller (Hrsg.): Albanien. Bauen im politischen Kontext der Jahrzehnte. Albania. An Architectural Voyage of Discovery. Müry Salzmann. Salzburg 2019. Paperback 240 S. ISBN 9783990140826

Marbie Stoner: Albanien & Montenegro mit dem Motorrad. Books on Demand. Norderstedt 2016. Paperback 136 S. ISBN 9783740728663

Mirlinda Sulemani: Die Rechtsstellung der albanischen Minderheit in Nordmazedonien. Ein Vergleich vor und nach dem Rahmenabkommen von Ohrid. Lehrbuchverlag. Beau Bassin (Mauritius) 2020. Paperback 108 S. ISBN 9786200446602

Witold Szabłowski: How to Feed a Dictator. Saddam Hussein, Idi Amin, Enver Hoxha, Fidel Castro and Pol Pot Through the Eyes of Their Cooks. Penguin Books. London 2019. Paperback 17, 267 S. ISBN 9780143129752

Pieter Troch, Thomas Janssens: Layers of Time in the Urban Landscape. Visions of Socialist Urbanity in Mitrovica. jovis Verlag. Berlin 2018. Paperback 143 S. ISBN 9783868595444

Franziska Tschinderle: Unterwegs in Albanien. Meine Reise durch ein unbekanntes Land. Dumont. Ostfildern 2020. Paperback 275 S. ISBN 9783770166350

Luis Vélez de Guevara: „Comedias Escanderbecas“. El Jenízaro de Albania; El Príncipe esclavo, primera y segunda parte; El gran Jorge Castrioto y Príncipe Escanderbey. Ed. William R. Manson, C. George Peale. Juan de la Cuesta. Newark (Delaware) 2019. Paperback 560 S. ISBN 9781588713315

Thomas Wöhrstein: Überraschendes aus dem Land der Skipetaren, in: Wohnmobil & Reisen. Stuttgart. (2020) 2. S. 6-15

Adelheid Wölfl: Kosovo nach den Parlamentswahlen im Oktober 2019 – Neue Reformagenda und Perspektiven für ein Abkommen mit Serbien, in: Südosteuropa-Mitteilungen. 59 (2019) 5-6, S. 8-17

Sylë Ukshini: Die Kosovo-Frage als Herausforderung der Gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der EU. Vom Zerfall Jugoslawiens bis zur Unabhängigkeitsklärung des Kosovo. LIT Verlag. Zürich 2020. Paperback 304 S. ISBN 9783643911445

Yad Vashem. The International School for Holocaust Studies (ed.): Whoever Saves a Single Life … The Story of an Albanian Family Rescuing Jews. Teacher’s Guide. Jerusalem 2017. Brosch. 27 S., ca. 50 Tafeln, CD-ROM in Kassette ISBN 9789655250831

Witold Szabłowski: How to Feed a Dictator. Saddam Hussein, Idi Amin, Enver Hoxha, Fidel Castro and Pol Pot Through the Eyes of Their Cooks. Penguin Books. London 2019. Paperback 17, 267 S. ISBN 9780143129752

Maciej Żemojtel, Mateusz Otręba: Albania. Gliwice 2019. Paperback 240 S. (Reiseführer auf Polnisch)

Cerciz Zogu: Berisha. Kriminalroman. Publishing Partners. Biel – Bienne 2019. Paperback 171 S. ISBN 9783952484548

Letzte Beiträge

Teilen:

Facebooktwitterredditpinterestlinkedintumblrmail
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar