Demnächst in der Post: die neue Ausgabe der Albanischen Hefte

22. Juni 2018 | Von | Kategorie: Albanische Hefte

Anlässlich des doppelten Jubiläums der schweizerisch-albanischen Beziehungen haben wir in Kooperation mit dem Vorstand der Gesellschaft Schweiz-Albanien ein Heft zu den beiden Lädern erstellt.

Die schweizerisch-albanischen Beziehungen sind für keines der beiden Ländern besonders intensiv. Als Schwerpunktland der schweizerischen Entwicklungshife hat die Eidgenossenschaft in Albanien dennoch deutliche Spuren hinterlassen. Aber während der Austausch zwischen der Schweiz und Kosova, woher die meisten Albaner in der Schweiz stammen, immer wieder thematisiert und analysiert wurden, sind die Beziehungen zwischen der Schweiz und Albanien noch nie umfassend in einer Monografie dargestellt worden. Es wäre übertrieben zu sagen, dass wir mit dieser Ausgabe diese Lücke schließen, es ist aber ein Anfang: Zef Ahmeti vom Albanischen Institut St. Gallen, zum Beispiel, trägt einen Artikel zur Entstehung dieser diplomatischen Beziehungen zwischen Bern und Tirana bei während Lars Haefner auf die letzten Jahrzehnte Jahre zurück blickt. In einem Interview schildert dann auch noch der schweizer Botschafter a.D. Francis Cousin Eindrücke aus seiner Zeit in Tirana.

Aber es geht weiter: Wir berichten in dieser Ausgabe über zwei Veranstaltungen des vergangenen Novembers: unsere eigene Jenaer Tagung, nun auch im Text und nicht nur im Bild, sowie den Kölner DiasporaDialogTag.

Darüberhinaus freuen wir uns darüber, ein Reisebericht der Magdeburger Reiseschriftstellerin Mady Host zu präsentieren. Mady hat sich letztes Jahr bei uns mit der Frage gemeldet, ob wir zwei „Beipackzettel“ für sie übersetzen könnten, kurze Vorstellungen zweier Aktionskunstprojekte, die sie während ihrer Albanienreise realisieren wollte. Daraus ist unter anderem dieser Reisebericht entstanden.

Die Literatur findet in dieser Ausgabe der Albanischen Hefte auch ihren Platz: Arta Ramadani, die einige aus dem ZDF-Morgenprogramm vielleicht kennen, sprach mit uns über ihr neues Buch „Die Reise zum ersten Kuss“.

Zu guter letzt zeigen wir eine Auswahl von Zeichnungen der Malerin Karin Kempe. Karin hat schon die eine oder andere DAFG-Veranstaltung mit ihren Bildern begleitet. Wir freuen uns sehr, ihr Werk ein noch größeres Publikum zeigen zu können.

Das Heft können Sie hier bestellen!

Letzte Beiträge

Teilen:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar