Bauarbeiten im Valbon-Tal dürfen weiter gehen

6. November 2017 | Von | Kategorie: Berichte

Foto: exit.al

Ende letzter Woche hat das albanische Verwaltungsgericht die Klage der NGO „TOKA“ gegen den Bau mehrere Wasserkraftwerke im Valbona-Tal abgewiesen.

Über den Kampf um die Erhaltung der Landschaft des Vjosa-Tals wird regelmässig in den internationalen bzw. deutschsprachigen Medien berichtet. Das hat auch damit zu tun, dass sich die deutsche NGO Euronatur wie auch die in Wien ansässige Organisation Riverwatch sicher stellen, dass dies so geschieht. Die Arbeit von TOKA, eine NGO, die sich gegen den Bau von derzeit zwei Wasserkraftwerke im Valbona-Tal wehrt, schlägt international noch nicht so starke Wellen.

Vor knapp zwei Jahren – im Januar 2016 – erfuhren die Bewohner des Valbona-Tals von den schon sehr fortgeschrittenen Pläne, bis zu 14 Wasserkraftwerke entlang des Flusses zu errichten, davon 8 im nicht umsonst geschützten und von Wandertouristen sehr beliebten Valbona Nationalpark. Die Menschen, die sich kurz darauf als TOKA organisieren würden, beklagten – von der drohenden Umweltzerstörung in diesem ganz sensiblen Landstrich ganz abegesehen – die mangelnde Transparenz des gesamt Verfahrens an, von der Ausschreibung des Projektes bis zur Umweltverträglichkeitsprüfung, sowie die allgemeine Gleichgültigkeit gegenüber den Wünschen und Bedürfnissen der Menschen vor Ort, die berechtigterweise um ihren Stark an der Erhaltung der einzigartigen Landschaft des Valbona-Tals gebundenen Lebensunterhalt fürchteten.

TOKA hat April 2017 eine Klage beim albanischen Verwaltungsgericht eingereicht. Darüber wurde Ende letzter Woche entschieden: der Konzessionsnehmer Gener 2 darf den Bau der zwei je nach Perspektive „kleinen“ Laufwasserkraftwerke fortsetzen.

Die eine Seite sieht sich bestätigt, die andere betrogen. TOKA, in der Person der vor vielen Jahren nach Valbona ausgewanderte und über ihre Webseite Journey to Valbona bekannt gewordene Amerikanerin Catharine Bohne, will aber weiter kämpfen: für die Umwelt, für die im Valbona-Tal lebenden Menschen und für die Gerechtigkeit.

Siehe hier für weiterführende Informationen zur nichtregierungsorganisation TOKA und deren Kampf für das Valbona-Tal.

 

 

 

Letzte Beiträge

Teilen:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Schlagworte: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar