„Hier ist Radio Tirana…“ Aber wie lange noch?

31. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Berichte

Bereits in den 1950er Jahren ging das Auslandsprogramm von Radio Tirana auf Sendung, damals noch in 22 Sprachen. Heute sind es nur noch sieben.

Anfang 2017 konnte man Radio Tirana noch auf Kurwelle hören. Diese Ausstrahlung fiel aber Februar vermutlich wegen einen Defekt aus. Statt es zu reparieren verkündetet rtsh (=Radio Televizioni Shqiptar) Mitte März gewiss nicht überraschend die endgültige Abschaltung der Sendeanlagen nahe Shijak in Cërrik (Kurzwelle) und Fllaka (Mittelwelle). Der Mittelwellensender wurde dann in Juni eingestellt. Gesendt wurde bis zu diesem Zeitpunkt mit neuster Technik, die erst 2004 installiert bzw. gebaut wurde – von einem chinesischen Konzern wohlbemerkt: Diese Einrichtung der zwei in China angefertigte Sender mit einer Leistung von jeweils 100 kW war mit einer Vereinbarung verbunden, dass die Chinesen die Kurzwellenstation in Cërrik bis 2019 mit benutzen konnten.

Offenbar stand nichts über die Wartung der Anlagen im Vertrag. Das ist eben nicht geschehen. Um die Wortwahl eines verärgerten Kenners der Materie hier wiederzugeben: Radio Tirana habe es geschafft, den neue Sender innerhalb eines Jahrzehnts zu Schrott zu fahren. Die Antennen verfielen zusehends; die Rede war zuletzt von herabhängenden Drähten und Kupferdiebstahl. Dadurch konnte in der letzten Phase nur noch ein schwaches Sendesignal erzeugt werden.

Das Radio Tirana überhaupt noch ein Auslandsprogramm ausstrahlte – und dass auch noch auf Deutsch – ist unter anderem der regen Beteiligung der nach wie vor starken (aber durchaus alternden) Kurzwellensenderhörerschaft nicht nur in Deutschland, deren Hobby es ist, Kurzwellensender anzuschreiben und Empfangsbestätigungen, sogenannte QSL-Karten, zu sammeln. In München beheimatet ist zudem ein Radio Tirana Hörerklub, der sich für die Fortführung des deutschsprachigen Programms engagiert. Mangels Hörerrückmeldungen ist für einige Sprachregionen gar nicht sicher, ob überhaupt jemand das Programm hört.

Nun müssen aber auch die Kurzwellenhörer auf das Internetangebot von Radio Tirana zurückgreifen. Dieses ist als Livestream oder auch als Podcast auf radio360.eu zu hören. Die Frage ist nur, wie lange noch?

 

 

Letzte Beiträge

Teilen:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar