Die albanische Nationalgalerie im Wandel: Ausstellung in Hamburg

1. September 2009 | Von | Kategorie: Veranstaltungen

fotoausstellung_toepfer_stiDie Ausstellung Wandlungen ist eine fotografische Revision bzw. Weiterführung des kuratorischen Projekts „Ri-Pikturim“ (Re-Painting) von Sonja Lau, Alfred Toepfer Fellow für Innovation in der Kultur 2008/2010, und André Siegers, das im September 2008 an der Nationalgalerie Tirana, Albanien, entstand. Im Spätsommer 2008 wurde die Nationalgalerie erstmals seit ihrer Einweihung durch Enver Hoxha im Jahre 1956 substantiell renoviert. Während es kommunistischen Regimes mehr ein Ort der Macht denn der Kunst, wurde das Museum für das Projekt „Ri-Pikturim“ zu einem temporären Künstleratelier. Eingeladen waren albanischer Maler, um eines ihrer Werke aus der kommunistischen Zeit neu zu interpretieren. Die roten Wände des Museums stellten die „Leinwand“ für die Wandgemälde, deren Existenz absehbar sein sollte. Im Zuge der fortschreitenden Renovierungsarbeiten verschwanden die neuen Werke wie in einer umgekehrten kulturellen Archäologie unter dem neuen weißen Anstrich der Galerie und markierte das Ende der Ausstellung. Das bemalen der Wände wurde so zu einer symbolischen Geste: zu einem Kommentar über das Erscheinen und Verschwinden, zu parallelem Kunst(ge)schichten und nicht zuletzt zu einer Reflexion über das Persönliche und das Institutionelle.

Die ausgestellten fotografischen Arbeiten geben Einsicht in diesem Prozess der „institutionellen Schichtung“. Von den ersten Pinselstrichen bis hin zur endgültigen Übermalungen der Wände verstehen sie sich als inszeniertes Zeitdokument dieser besonderen institutionellen Veränderung, bemüht um den Verweis auf die gesellschaftliche Parallele des Projekts „Ri-Pikturim“ im politischen Kontext Albaniens: den langsamen und oftmals chaotischer verlaufenden Wandel von einem ehemals sozialistischen Staat zu einer parlamentarischen Republik.

Sonja Lau, 1981 in Düsseldorf geboren, studierte Film- und Kunstgeschichte in Paris und Berlin. Sie absolvierte 2007 ihren Master in „Curating and Critical Writing“ am Chelsea College of Art and Design in London. Sie lebt und arbeitet in London.

 

Wand(lungen) – Eine fotografische Rekonstruktion albanischer Kunst(ge)schichten

von Sonja Lau und André Siegers

17. September – 9. Oktober 2009
Mo – Do 14.00 – 17.00 Uhr, Fr 14.00 – 16.00 Uhr
Galerie im Georgshof
Georgsplatz. 10
20095 Hamburg

Ein Projekt der:
atslogo

 

 

 

 

 

Letzte Beiträge

Teilen:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedintumblrmail
Schlagworte: , , , ,

Schreibe einen Kommentar